Great Plains Foundation mit Project Ranger

Die massiven Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Tourismus- und Reisebranche machen die Tierwelt Afrikas anfälliger denn je.  Die Mitbegründer von Great Plains Dereck und Beverly Joubert erkannten die Auswirkungen des Mangels an Tourismus auf die Region des südlichen Afrikas und im März 2020 startete die Great Plains Foundation mit Project Ranger, ein Programm, das diese einzigartigen Herausforderungen angehen soll.

Project Ranger: „Sponsor a Ranger, Stop A Poacher, Save a Species“
Project Ranger hat seitdem über 200 Ranger unterstützt, die in neun Ländern in ganz Afrika an vorderster Front für den Naturschutz und die Verhinderung von Wilderei tätig sind. Diese innovative Initiative, die eine kritische Lücke bei der Überwachung von Wildtieren, Vermessungen und Maßnahmen zur Bekämpfung der Wilderei schließt, inspiriert und hat kürzlich die 1 Million US-Dollar Marke an Finanzierungsunterstützung erreicht.

Da ich zu Beginn der Pandemie im Jahr 2020 wusste, dass der Tourismus zusammenbrechen würde und dass die Auswirkungen auf den Naturschutz verheerend wären, setzte ich schnell unsere eigenen Ranger und Fahrer zur Überwachung der Arbeit bei Great Plains ein.„, sagte Dereck Joubert, CEO und Mitbegründer von Great Plains. „Diese Naturschutzarbeiter an vorderster Front verdienen nicht viel, aber bei Beurlaubung mit stark gekürzten Gehältern würden sie und ihre Familien leiden, und auch der Naturschutz würde zum Erliegen kommen. Also haben wir Project Ranger gegründet, um in Gebieten zu helfen, in denen Great Plains nicht in Betrieb ist.

Wichtige Unterstützung für Project Ranger kommt aus verschiedenen Quellen in Afrika und auf der ganzen Welt, von Unternehmenspartnern, Stiftungen und Privatpersonen. Seit seiner Einführung haben die Jouberts stolz für die Bedeutung von Project Ranger geworben und eine Reihe von Möglichkeiten entwickelt, um Zuschüsse zu erhalten, darunter den Verkauf von Covid-19-Schutzmasken und limitierten Wildtierdrucken von Beverly Joubert.

Der Bedarf wächst weiter. Auf 500 USD pro Monat belaufen sich die Kosten für das Sponsering eines Rangers in den folgenden 9 Ländern: Botswana, Demokratische Republik Kongo, Kenia, Mosambik, Südafrika, Tansania, Uganda, Sambia und Simbabwe.
Auf der Project Ranger-Webseite sind Spenden jeder Größenordnung willkommen.
 
„Wir sind sehr effizient darin, Spenden innerhalb einer Woche ein- und auszuzahlen. Es handelt sich also wirklich um einen Notfallfonds, der kontinuierliche Unterstützung erfordert“, kommentierte Joubert. „Ich werde oft gefragt, was jemand tun kann, um den Naturschutz in Afrika zu unterstützen. Ranger schützen Nashörner und Elefanten, Schuppentiere und Landschaften, patrouillieren um Gorillas und gehen zu Pferd oder mit Hunden aus. Es wäre für uns unmöglich, ein Projekt auszuwählen, das so wichtig ist, wie die Unterstützung von Rangern und deren tägliche Arbeit. Es ist unsere aktivste und dauerhafteste Anstrengung in der Great Plains Foundation geworden.“
 
Die Great Plains Foundation unterstützt eine ganz Reihe unterschieldicher Projekte. Weitere Informationen können hier abgerufen werden.
Über Great Plains Conservation
Great Plains ist eine authentische, einzigartige und führende Tourismusschutzorganisation, die 2006 von Dereck und Beverly Joubert gegründet wurde. Das Unternehmen besteht aus 13 renommierten Safari-Lodges im eigenen Besitz und eine Lodge von Partnern anvertraut, in Botswana, Kenia und Simbabwe. Great Plains bietet außergewöhnliche Safari-Erlebnisse, die auf maßgeschneiderten, bedeutungsvollen und rücksichtsvollen Werten basieren.
www.greatplainsconservation.com

Siyam World Maldives mit dem größten Wasserpark im Indischen Ozean

Gäste haben im Rahmen des WOW! 24-Stunden-Premium-All-Inclusives unlimitierten Zugang zur faszinierenden Erlebniswelt am türkisglitzernden Wasser.

Die Eröffnung des brandneuen Resorts Siyam World auf den Malediven am 28. Oktober 2021 nähert sich mit großen Schritten. Nun wurde der mit Spannung erwartete größte schwimmende Wasserpark des Indischen Ozeans, der allen Gästen des Fünf-Sterne-All-Inclusive-Resorts unbegrenzten, kostenlosen Zugang verspricht, fertig installiert. Siyam Water World ist eine Erlebniswelt voller Spaß auf dem türkisglitzernden Wasser des Indischen Ozeans mit einer Vielzahl an aufblasbaren Hindernissen, die es zu überwinden gilt. Der 2.580 Quadratmeter große Parcours, der vom deutschen Sportpark-Innovator Wibit Sports speziell für das Siyam World konzipiert wurde, befindet sich in der nordöstlichen Lagune der Insel und ist Teil der sich ständig erweiternden A bis Z-Erlebnisse des revolutionären WOW! 24-Stunden-Premium All-Inclusive-Konzepts des Resorts.

Das Unternehmen Wibit Sports wird seit 25 Jahren von seiner Leidenschaft für den Sport inspiriert und leistete mit seinen Konzepten zu aufblasbaren schwimmenden Spielplätzen Pionierarbeit. Die SportsParks gibt es mittlerweile in 100 Ländern weltweit und wurden bereits von mehr als 50 Millionen Menschen genutzt. Das modulare Design ermöglicht endlose Kombinationen für alle Arten von Standorten, von Hallenbädern über offene Wasserflächen bis hin zu Lagunen im Indischen Ozean. Wibit SportsParks sind für alle Altersgruppen, Fitness- und Fähigkeitsniveaus geeignet und bieten optimierte Sicherheit. Sie stellen eine aufregende Alternative zur Bildschirmzeit dar und fördern das Gleichgewicht, die Beweglichkeit, die Koordination und die soziale Interaktion. Was aber am wichtigsten ist: Sie machen einfach richtig Spaß.

Die Siyam Water World mit ihrem unbegrenzten, kostenlosen Zugang für Gäste ab sechs Jahren und ihrer enormen Tragfähigkeit garantiert endloses Vergnügen am Wasser. Der glitschige Parcours mit herausfordernden Hindernissen, die durch Steilkurven und tückische Brücken miteinander verbunden sind, umfasst Halfpipes, Rutschen, einen Kletterturm und ein 3,2 Meter hohes Sprungbrett – ganz zu schweigen von „Flip“, dem ersten freischwebenden menschlichen Katapult auf dem Wasser.

Mit dem neuen WOW! 24-Stunden-Premium All-Inclusive geht das Siyam World seinen eigenen Weg abseits des klassischen Mainstreams und hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Gästen das breiteste Angebot an einzigartigen Erlebnissen und bahnbrechenden Konzepten zu bieten, welches die Inselwelt der Malediven je gesehen hat. Die unglaubliche Vielfalt an kulinarischen Genüssen in acht Restaurants und sechs Bars sorgt bei Gästen für ein WOW-Erlebnis für alle Sinne. Ebenfalls bereits im Preis inkludiert sind Ausflüge wie Schnorchel-Safaris, diverse Fitness- und Sportaktivitäten, das hochwertige Entertainmentprogramm, der Little Explorer Club für Kinder, verschiedenste Wellnesseinrichtungen und natürlich der unlimitierte Zugang zur Siyam Water World.

Als eigenständige Marke der Sun Siyam Resorts ist das Siyam World mit seiner einzigartigen Erlebniswelt ein neuer Ort der unbegrenzten Möglichkeiten und somit ein perfektes Refugium mit WOW-Effekt für weltoffene Paare, Romantiker, Familien und Freundesgruppen, welche es genießen, sich in einer Inselgemeinschaft zu bewegen, Kontakte zu knüpfen und zu entdecken. 

Siyam World, Maldives liegt im beliebten Noonu-Atoll, nur 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug vom Velana International Airport entfernt und ist auch mit einem 30-minütigen Inlandsflug zum Maafaru Airport erreichbar, gefolgt von einer 10-minütigen Fahrt mit dem Schnellboot. Für weitere Informationen besuchen Sie Siyam World oder folgen Sie uns auf Instagram, Facebook, Twitter oder TikTok. Für Buchungsanfragen senden Sie eine E-Mail an: stay@siyamworld.com oder schauen Sie sich die neuesten Angebote auf www.sunsiyam.com/siyam-world/offers an. 

Wasser als treibende Kraft der Natur

Im Royal River Luxury Hotel auf Teneriffa ist das Thema Wasser allgegenwärtig: beim Ausblick auf den Atlantik, in den Schwimmflüssen vor den Villen, an den zahlreichen privaten und öffentlichen Pools, im SPA bei den Treatments – Wasser soweit das Auge reicht.

Rund 70 Prozent der Erdoberfläche und 70 Prozent des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser – einem Lebenselixier, das die Menschen seit jeher fasziniert. Das sanfte Plätschern des Wassers und die grünblaue Farbe vermitteln ein Gefühl von Geborgenheit und haben nachweislich eine beruhigende Wirkung auf Geist und Seele. Daher ist es nicht verwunderlich, dass rund die Hälfte der Deutschen ihren Urlaub am liebsten am Meer verbringt. Doch Wasser ist auch eine Kraftquelle: Wer sich beim Schwimmen von sanften Wellen tragen lässt, erlebt einen wahren Energiekick. 

Das Royal River Luxury Hotel auf Teneriffa ist ein Ort, an dem sich Menschen im Urlaub besonders gut mit dem Element Wasser verbinden können. Das Resort bietet eine Oase des Luxus und der Erholung und die offensichtliche Nähe zum Atlantik ist dabei längst nicht die einzige Verbindung zum Wasser: Ein attraktiver Infinity Pool, ein zentrales Outdoor-Schwimmbad, eine malerische Lagune, ein Spa-Bereich mit Türkischem Bad und die namensgebenden Schwimmflüsse – wohin die Gäste des Royal River Luxury Hotels auch blicken, das blaue Element ist omnipräsent.

Einzigartig auf Teneriffa: Die Schwimmflüsse 

Die Schwimmflüsse „Blue River“ und „Green River“ sind nur eines der Highlights des Resorts an der Costa Adeje. Sie können von allen Gästen genutzt werden, in den River Villen ist der „River“ sogar direkt vom privaten Pool aus zugänglich, da er direkt mit diesem verbunden ist. So kann jeder Gast morgens als erstes ins erfrischende Nass springen oder direkt von der Terrasse ins Wasser steigen. 

Das Konzept der Schwimmflüsse ist auf Teneriffa einzigartig. Die außergewöhnliche Idee stammt von der Innenarchitektin Maria A. Losada, die sich dafür von ihren Reisen in Asien inspirieren ließ. Bei Tag und Nacht können Urlauberinnen und Urlauber des Royal River Luxury Hotels vorbei an den begrünten Terrassen der Villen durch die geheizten Flüsse schwimmen oder in den privaten Pools entspannen. Die Verbindung von Wasser, Pflanzen und spektakulären Ausblicken verdeutlicht die Schönheit der Erde auf besondere Weise und steigert direkt das Wohlbefinden bei den Gästen. 

Vom Infinity-Rooftop-Pool aus können Gäste den atemberaubenden Blick auf die gesamte Südküste der Insel genießen oder im zentralen Outdoor-Schwimmbad den Blick über üppiges Grün und die beeindruckende Bergwelt schweifen lassen.

Da das Resort dem Thema Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert beimisst, wird zur Erzeugung des Chlors für die Pools und Schwimmflüsse Salz verwendet. Zudem werden bei Reinigungsprozessen keine Bleichmittel oder chemische Produkte benutzt, die nicht biologisch abbaubar sind. So bleibt das Wasser klar und natürlich wie in seiner ursprünglichen Form.  

Luxus pur im Spa: Von „Queen of Egypt“ bis zum Signature Treatment „Royal River“

Auch im Serenity Spa des Royal River Luxury Hotels ist Wasser ein unverzichtbares und wiederkehrendes Element. Hier können Gäste im Jacuzzi, unterm Wasserfall, auf Wasserliegen, im Türkischen Bad oder am Eisbrunnen entspannen, Massagen im Wasser genießen, ein wohltuendes Lavendel-Fußbad nehmen oder sich bei einem der luxuriösen Treatments verwöhnen lassen: „Queen of Egypt“ nennt sich beispielsweise ein Schönheitsritual mit Salzen und Schlamm aus dem Toten Meer, mit exotischen Düften und sanften Nuancen von Weihrauch und Myrrhe, das die Haut verjüngt und die natürliche Schönheit wiederherstellt – ganz wie einst bei Königin Kleopatra, einer der faszinierendsten Frauen der Geschichte. Weitere Schönheitsrituale tragen geheimnisvolle Namen wie „Oasis of Serenity“, „Romantic Getaway“, “Special Mum“ oder „Signature Royal River“ und beinhalten luxuriöse Anwendungen mit Schätzen aus aller Welt, wie zum Beispiel Arganseife oder Ätherischen Ölen.
Derzeit ist der Serenity Spa coronabedingt noch geschlossen, die Mitarbeitenden freuen sich aber bereits darauf, in Kürze wieder Gäste in ihrem Spa-Refugium empfangen zu können.

Information: Das Royal River Luxury Hotel ist das neueste und spektakulärste Luxushotel und Spa auf Teneriffa. Das einzigartige Refugium liegt eingebettet zwischen Bergen und dem Atlantischen Ozean an der prestigeträchtigen Costa Adeje im Süden der Kanareninsel. In dieser luxuriösen Oase trifft zeitgenössisches Design auf zeitlose Eleganz. Die perfekte Kombination aus exquisiten Ausstattungselementen von den entferntesten Ecken Asiens bis zum pulsierenden Herzen Afrika und der kanarischen Tradition und Wärme macht dieses einzigartige Resort aus. Das Royal River Luxury Hotel bietet eine spektakuläre Kollektion von 50 luxuriösen privaten Pool-Villen in einem der exklusivsten Reiseziele Europas.  https://www.royalriver.es

Izmir Marriott Hotel gibt sein Debüt

Eröffnung des Izmir Marriott Hotel im Herzen des Viertels Alsancak der pulsierenden Stadt Izmir: Das Hotel verfügt über 149 geräumige Gästezimmer und sieben Suiten, die alle einen Panoramablick über die Küste oder die Stadt freigeben.

Dank der fantastischen Lage des Hotels befinden sich Gäste in der Nähe von Izmirs top Sehenswürdigkeiten, darunter das bekannte Weinbaugebiet Urla und die antike Stadt Ephesus, eines der sieben Weltwunder. Das zentral gelegene Hotel sorgt für ein urbanes Resort-Erlebnis an der Küste in durchdachtem, modernem Interieur. Für Gäste, die während des Aufenthalts aktiv bleiben möchten, stehen ein Fitnesscenter, das Quan Spa samt Innenpool und ein spektakulärer Infinity-Pool auf dem Dach zur Verfügung.

Mit seiner vielfältigen Auswahl an Restaurants und Bars ist das Hotel dazu prädestiniert, schon bald ein neuer Szenetreff Izmirs zu werden: Dazu zählen das Lima, ein ganztägig geöffnetes Restaurant mit einem Außenbereich samt Blick auf die Uferpromenade von Pasaport sowie die beeindruckende Lobby-Bar Alcedo und die Rooftop-Bar Pagos, von der aus man den Sonnenuntergang über der Stadt genießen kann. Das Hotel verfügt außerdem über den M Club, einen exklusiven Bereich für Elite-Mitglieder des Bonusprogramms Marriott Bonvoy und Club-Gäste, in dem kostenlos Frühstück, Snacks und Getränke angeboten werden. 

http://www.marriott.com

Kimpton St Honoré Paris eröffnet in Paris

Kimpton St Honoré Paris, die erste Eröffnung in Frankreich für die Luxus-Boutique-Marke von IHG Hotels & Resorts, hat offiziell seine Pforten geöffnet und bietet kreatives Flair und herzlichen Service in einem Art Nouveau-Gebäude von 1917. Das neue Hotel liegt im Opernviertel, nur einen Steinwurf vom Place Vendôme, der Pariser Oper, dem Faubourg St Honoré und den Tuileriengärten entfernt. 

Das ehemalige Kaufhaus „Samaritaine de Luxe“ aus dem Jahr 1900 wurde vom französischen Architekten und Innenraumgestalter Charles Zana sorgfältig in einen anspruchsvollen, entspannenden Luxusbereich umgewandelt. Die 123 stilvollen Gästezimmer und 26 wunderschön gestalteten Suites sind von der Art-Déco-Szene der 1930er Jahre inspiriert. Balkone, raumhohe Fenster und sorgfältig ausgewählte Kunstwerke verleihen den Innenräumen des Hotels einen Hauch von Kimptons kühnem Design und Pariser Schick. Das auffällige Original-Treppenhaus und der hölzerne Aufzug des Gebäudes wurden restauriert und sind die herausragenden Merkmale des Hotels. 

Dank des innovativen Konzepts von Kimpton für Restaurants und Bars und der Konzentration der Marke auf die Förderung herzlicher zwischenmenschlicher Beziehungen wird das Kimpton St Honoré Paris der sozialen und gastronomischen Szene der Hauptstadt neues Leben einhauchen.

Im Erdgeschoss des Hotels befindet sich das Montecito Restaurant & Bar mit Innenraumgestaltung von Humbert & Poyet, einem makellosen Service und einem lichtdurchfluteten Innenpatio. Montecito ist eine moderne Variante einer entspannten Brasserie, die von der multikulturellen Küche der Pazifischen Westküste Amerikas beeinflusst wurde. Die üppigen Grünpflanzen und lässig-schicken bunten Teller und die Zutaten aus lokaler Herkunft vereinen kalifornisches Flair und französischen Genuss. Zu den Spezialitäten gehören Fisch-Tacos, knusprige Langusten-Tostada, Rindfleisch Asada, Kopfsalat oder Gourmettrüffelpizzetta. Für Frühstück oder Brunch werden Acai-Schalen und Pfannkuchen zusammen mit bestem fachmännisch gebrühtem Kaffee serviert.

Die lässig-luxuriöse Bar und der Garten auf dem Dach des Hotels im 10.Stockwerk, Sequoia, entworfen von Charles Zana, bieten einen 360°-Blick über die Dächer von Paris und seine symbolträchtigen Bauwerke wie den Eiffelturm und die Opéra Garnier. Das Sequoia verströmt leichte Raffinesse und entspannten Chic an einem Ort, an dem die Gäste ein handverlesenes Wein- und Champagnermenü genießen oder einen der typischen Mai-Tai-Cocktails wählen können.

Gäste können Kimptons charakteristische, außergewöhnliche Extras wie das Kimpton Morning Kickstart genießen, das im Mezzanine-Bibliotheksbereich des Hotels mit Kaffee vom Pariser Röster LOMI und Tee von Kusmi Tea eingenommen wird. Im selben Raum findet täglich um 17 Uhr die beliebte Kimpton Social Hour statt, die Gästen die Möglichkeit bietet, mit anderen in Kontakt zu treten.

Für einen Moment der Entspannung und des Wohlbefindens verfügt das Hotel über einen beheizten Innenpool, ein hochmodernes Fitnesscenter und ein von der französischen Marke CODAGE betriebenes Spa mit zwei wunderschön eingerichteten Behandlungsräumen. 

Wie in allen Kimpton-Hotels stehen den Gästen Leihfahrräder zur Verfügung, um die Stadt zu erkunden. Das Kimpton St Honoré Paris ist eine Partnerschaft mit dem lokalen, familiengeführten Fahrradgeschäft La Roue Libre eingegangen, das nur wenige Schritte vom Hotel entfernt liegt. Das Hotel hat sich außerdem mit dem Luxusunternehmen Bonne & Filou zusammengetan, um alle vierbeinigen Gäste bei ihrer Ankunft mit Hunde-Macarons zu versorgen – eine Umsetzungsvariante der bekannten haustierfreundlichen Richtlinie von Kimpton in all seinen Hotels weltweit. 

Christophe Laure, Area General Manager, IHG Hotels & Resorts, kommentierte die Eröffnung: „Paris ist bekannt für seine Kunst, sein Design und seine reiche Kultur und daher ein großartiger Standort für die neueste Kimpton-Eröffnung, ein globales Flaggschiff. Das Kimpton St Honoré Paris bringt ein neues Luxusangebot nach Paris, das mit ruhigem Selbstbewusstsein, lässiger Eleganz und der Unbeschwertheit des Pariser Chics traditionelle Grenzen sprengt.“

Zimmer im Kimpton St Honoré Paris kosten ab 520 USD/450 €/380 GBP pro Nacht.

Im Dattel-Paradies Abu Dhabi

Im Dattel-Paradies Abu Dhabi – Festivals, Märkte und Hotels huldigen dem süßen Brot der Wüste.

Ob getrocknet oder frisch, die Dattel hat über Jahrhunderte das Überleben auf der Arabischen Halbinsel gesichert. Die Frucht gilt als äußerst nahrhaft, nicht ohne Grund wird die Dattel daher als „das süße Brot der Wüste“ bezeichnet. Der hohe Vitamin- und Kalziumgehalt macht die Lebensgrundlage der Wüstenvölker auch heute noch zu einem äußerst begehrten Lebensmittel. Gerade jetzt, während des Ramadans, kommt der Dattel eine wichtige Bedeutung zu. Im Fastenmonat dürfen Muslime 30 Tage von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts essen und trinken. Das Fasten wird traditionell mit einer Dattel gebrochen, so wie der Prophet Mohammed es bereits tat.

© DCT Abu Dhabi

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eines der größten Dattel-Anbaugebiete weltweit. In Abu Dhabi wachsen mehr als 16 Millionen Dattelpalmen, 98 Prozent der Obstbäume im Emirat sind Dattelpalmen. Seit Jahrhunderten ist die Dattel ein Symbol für das Leben und die Gastfreundschaft am Arabischen Golf. Einen ersten Vorgeschmack erhalten Besucher in Abu Dhabi bereits kurz nach ihrer Ankunft im Hotel. Kleine Buffets in der Lobby halten neben arabischem Kaffee auch immer eine Auswahl an köstlichen Datteln für die Gäste bereit.

Wenn Reisen wieder möglich sind, lassen Festivals, Ausstellungen und Leckereien in Abu Dhabi auch internationale Besucher wieder in die Welt der Dattel eintauchen:

Dattelmarkt in Abu Dhabi-Stadt

Im Hafen von Abu Dhabi-Stadt, gegenüber dem Fischmarkt, liegt der Al Mina Obst & Gemüse Souk. Er bietet eine riesige Auswahl an exotischen Köstlichkeiten, die von den Verkäufern in farbenfroher Vielfalt präsentiert werden. Der Dattelmarkt ist das Herzstück des Souks. Das Angebot ist überwältigend: Verschiedenen Sorten, jede mit ihrer eigenen Färbung und eigenem Aroma, mit Schokoladenüberzug, mit Mandeln oder Orangeat gefüllt, werden von den eifrigen Händlern feilgeboten. Besucher können nach Herzenslust von den verschiedenen Früchten kosten.

© DCT Abu Dhabi

Dattel-Festival in der Liwa-Oase

Das „Liwa Date Festival“ ist eines der traditionsreichsten Feste im Emirat. Es fördert und feiert die symbolische und historische Bedeutung, die die Dattelpalme für die Kultur der Emirate hat. Im Zentrum des Festivals steht der Dattelwettbewerb. Plantagen aus dem gesamten Emirat kämpfen darum, den Titel des besten Dattelbauers zu erhalten. Gäste sind herzlich willkommen und haben hier eine einmalige Chance, die Kultur des Emirates aus nächster Nähe zu erleben. Es werden Preise in verschiedenen Kategorien für die besten Datteln vergeben. Höhepunkt des Festivals ist eine Auktion, bei der Datteln für mehr als 1.200 Euro pro Kilo unter den Hammer kommen. Ob das Festival in diesem Jahr stattfinden wird, ist noch nicht bestätigt. Allgemeine Informationen zum „Liwa Date Festival“ unter https://abudhabiculture.ae/en/experience/heritage-festivals/liwa-date-festival

© DCT Abu Dhabi

Dattelplantagen in der Al Ain Oase

Im Herzen von Al Ain, nahe dem National-Museum, liegt die beeindruckende „Al Ain Oasis“. Sie besteht aus riesigen Dattelplantagen, von denen viele noch bewirtschaftet werden. Die kühlen, schattigen Wege führen den Besucher von der Hitze und dem Lärm der Stadt in eine himmlische Ruhe, die nur vom Zwitschern der Vögel und dem Rascheln der Palmwedel unterbrochen wird. Ein 3.000 Jahre altes Bewässerungssystem aus Kanälen versorgt dieses innerstädtische Paradies mit Wasser. Verteilt auf 1.200 Hektar sind in der Oase mehr als 147.000 Dattelpalmen zu bestaunen. Weitere Informationen und eine virtuelle Tour durch die Oase unter https://visitabudhabi.ae/en/what-to-see/iconic-landmarks/al-ain-oasis

Wellness-Anwendung mit Datteln

Einige Hotels in Abu Dhabi nutzen die Dattel nicht nur für die Zubereitung köstlicher Leckereien, sondern sie haben die heimische Frucht in die SPA-Angebote ihrer Wellness-Tempel integriert. Das Wüstenresort Qasr Als Sarab by Anantara bietet seinen Gästen eine alle Sinne stimulierende Dattel-Behandlung. Beim „Arabian Ritual“ wird die Haut durch die natürliche Süße der Dattel, in Kombination mit arabischem Kaffee mit Feuchtigkeit versorgt, gereinigt und gepflegt. Informationen und Buchung unter https://www.anantara.com/en/qasr-al-sarab-abu-dhabi/spa

Bateel Dates – im kulinarischen Schlaraffenland

Das renommierte Dattel-Feinkostgeschäft hat sich bereits seit Jahren als erste Adresse für Dattel-Liebhaber etabliert. Bateel Dates führt jede nur erdenkliche Dattelsorte – von der harten, unreifen Balah-Dattel bis zur weichen, vollreifen Tamr. Bateel-Filialen sind wahre Luxus-Feinkostläden: Sie bieten nicht nur eine große Auswahl an Datteln an, sondern auch vorzügliche Dattelprodukte wie Saft, Süßigkeiten, Kuchen, Balsamessig und Sirup. Bateel-Filialen gibt es in Abu Dhabi in der Khalidiyah Mall und in der Abu Dhabi Mall. Die Dattelprodukte können auch online erworben werden unter www.bateel.com

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae

Die aktuellen Bestimmungen zur Einreise in das Emirat Abu Dhabi finden Sie unter folgendem Link: https://visitabudhabi.ae/en/plan-your-trip/covid-safe-travel

St. Barth – das Beste aus zwei Welten

Die Karibik-Insel verfügt über die Eleganz von St. Tropez mit der Lässigkeit des karibischen Lifestyles. Mit anderen Worten: Die nur knapp 18 Kilometer lange Insel gibt sich exklusiv und gleichzeitig unprätentiös. Auf verhältnismässig kleiner Fläche beeindruckt sie mit Vulkan- und Korallenlandschaften, mit insgesamt 22 Traumstränden und unzähligen Möglichkeiten, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Die Le Sereno-Highlights auf einen Blick

  • Insgesamt drei Le Sereno Villen, welche ausreichend Raum für grössere Familien und Gruppen bieten
  • Zwei neue «Suites Piscines»
  • Luxus-Spa mit Indoor- und Outdoor-Behandlungsräumen, in denen Produkte und Treatments des Schweizer Labels Valmont zum Einsatz kommen
  • Italienisches Restaurant «Al Mare» mit dem kulinarischen Team des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants des Il Sereno Lago di Como
  • Picknick de luxe mit «Larusmiani X Le Sereno»
  • Hotelanlage mit weitläufigen Outdoor-Bereichen und Suiten mit jeweils eigener Air Condition, wodurch Ansteckungsrisiken so weit als möglich minimiert werden
  • Top-Destination St. Barth: von den Leserinnen und Lesern des Condé Nast Traveller im Rahmen der Reader’s Choice Awards 2020 als «Best Caribbean Island» bewertet
  • Hochzeits-Location Nr. 1 auf St. Barth

Le Sereno Suites Piscines

Die beiden neuen Le Sereno Suites Piscines verfügen über zwei grosse, beheizte Pools. Mit der Möglichkeit, Räume miteinander zu verbinden, eignen sie sich optimal für Familien oder eine Gruppe von Freunden.

Le Sereno Villas

Sie bieten ein hohes Mass an Exklusivität sowie absolute Privatsphäre und sind perfekt für all jene, die sich für eine Weile eine Auszeit gönnen oder in Ruhe und stilvoller Abgeschiedenheit arbeiten wollen. Die inklusive ihrer Aussenbereiche circa 650 Quadratmeter grossen Villen mit Blick auf die türkisfarbene Bucht von Grand Cul-de-Sac verfügen jeweils über einen eigenen Privatpool und sind in einen terrassierten Landschaftsgarten eingebettet. Zu den Annehmlichkeiten zählen ein 24-Stunden-VIP-Service inklusive Privatkoch, Butlerservice und Event-Management sowie über freien Zugang zu sämtlichen Angeboten des 5-Sterne-Resorts. Bei Bedarf können die drei Villen als Einheit gebucht und miteinander verbunden werden. Verantwortlich für die Gestaltung der Villen war der französische Stardesigner Christian Liaigre. Die für seine Entwürfe typische Klarheit und Einfachheit findet sich auch hier. Warme, natürliche Texturen verschiedener Hölzer und Gesteinsarten bilden einen spannenden Kontrast zu den kräftigen Farben der umgebenden Natur.

Ristorante Al Mare

Die von Küchenchef Raffaele Lenzi speziell für das Ristorante Al Mare kreierten Speisen basieren auf frischen, lokalen Produkten, mit denen er zeitgemäss leichte, moderne italienische Gerichte komponiert. Klassiker des Restaurants wie Spaghetti con Aragosta bleiben erhalten; neu auf der Karte sind Köstlichkeiten wie Spaghetti mit Gurken-Ceviche, Hummer mit Caponata, Spaghetti Ai Cinque Pomodori oder eine traditionelle italienische Fischsuppe, die mit getoastetem Brot serviert wird. Ein Comeback feiert die bei den Gästen beliebte Aperitivo Hour. Zu Gitarrenklängen werden mediterrane Antipasti, köstliche Weine und Cocktails serviert.

Outdoor-Aktivitäten

Was die Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten anbetrifft, haben die Gäste des Le Sereno die Qual der Wahl. Am hoteleigenen Strand können Kayaks, Paddleboards und Schnorchelausrüstungen ausgeliehen werden. Für sportlich besonders Ambitionierte steht Top-Equipment zum Kite- und Windsurfen, zum Wasserski-Fahren und Jet-Skiing bereit. Wer lieber festen Boden unter den Füssen hat, kann in Begleitung eines Wanderführers die Höhenzüge von St. Barth erkunden. Lohnende Ziele sind u.a. die Naturpools von Petit Cul-de-Sac, Grand Fond mit grandioser Aussicht auf die Küste sowie Saline Beach.

Hochzeiten

Viele Heiratswillige haben 2020 ihre Hochzeit bedauerlicherweise verschieben oder gar absagen müssen. Le Sereno – das als die Top-Hochzeits-Location auf St. Barth gilt – lädt Paare nun dazu ein, zusammen mit den engsten Freunden und der Familie diesen besonderen Moment im kleinen Rahmen mit einer einstündigen Zeremonie zu feiern. Zur Wahl stehen dafür der hoteleigene Strand oder das Pool-Deck. Das Le Sereno’s Micro-Wedding Package umfasst den Flughafentransfer (St. Barth-Le Sereno-St. Barth), einen Brautstrauss sowie Knopflochblumen für den Bräutigam, eine «Sunset Cocktail Hour», ein intimes viergängiges Menü mit Weinbegleitung aus der Sereno-Sterneküche, eine zweistöckige Hochzeitstorte, zwei Übernachtungen in der Villa du Pecheur sowie eine In-Room-Massage für zwei am darauffolgenden Tag. Das Micro-Wedding Package für zwei Personen ist ab CHF 9’200.00 buchbar, Preis für weitere Personen auf Anfrage.

Boutique

Exquisite italienische Labels gibt es in der Boutique des Le Sereno zu entdecken. Kaufen kann man in der stylishsten Hotelboutique der Insel unter anderem handgefertigte Moda Milanese von Larusmiani, dem ältesten Mailänder Herrenausstatter mit Sitz in der legendären Via Monte Napoleone. Hüte der berühmten, bereits 1800 in Italien gegründeten Manufaktur Cambiaghi sowie Bademode von Carioca ergänzen das sorgfältig kuratierte Angebot.

Weitere Informationen und Buchung über www.serenohotels.com

Kempinski lässt Hotelikone in Brasilien auferstehen: Kempinski Laje de Pedra Hotel & Residences in Canela

Premiere für Kempinski Hotels: Zum ersten Mal in der 125jährigen Geschichte der internationalen Luxushotelgruppe wird ein Resort mit Residenzen und Hotel im südamerikanischen Brasilien das Portfolio ergänzen. Das 1978 nach Plänen von Edgar Greiff, einem Schüler des berühmten Architekten Oscar Niemeyers und Meister des Modernismo, gebaute Hotel ist weit über die Grenzen der Serra Gaúcha Region bekannt, da hier unter anderem die Unterzeichnung des Mercosur-Vertrages im Jahr 1992 stattfand. Auf einer Klippe in Canela mit einem atemberaubenden Blick über das „Vale do Quilombo Eco Reserve“ gelegen, planen die Investoren nach umfassender Renovierung und Modernisierung gemeinsam mit Kempinski Hotels das beste und luxuriöseste 5-Sterne Inlands-Resort in Brasilien 2024 zu eröffnen und den Spirit dieser bekannten Hotelikone in die Gegenwart zu übertragen.

Die Region Serra Gaúcha passt perfekt zur Marke Kempinski, denn sie ist geprägt von einer starken deutschen und europäischen Kultur, die in Kombination mit der unvergleichlichen Natur jedes Jahr über sechs Millionen Besucher anzieht. Canela liegt im Zentrum der attraktivsten Binnenregion Brasiliens, umgeben von exzellenten, exklusiven Weingütern, den atemberaubenden Gaucho-Schluchten und den Campos de Cima da Serra (Hochland von Rio Grande) mit seinen herrlichen, unbewohnten Pampa-Feldern, die von endlosen Wasserfällen durchzogen sind. Die dramatische Naturschönheit in einer der am wenigsten dicht besiedelten Regionen der Erde (die Bevölkerungsdichte entspricht der von Island) zieht wohlhabende Touristen an, die auf der Suche nach Abenteuer und naturnahen Sportarten sind.

„Nachdem das Laje de Pedra in den ersten Jahrzehnten nach Eröffnung der absolute Place to be war, ist es in der letzten Zeit sozusagen in den Dornröschenschlaf gefallen“, so Bernold Schroeder, Chief Executive Officer ad interim and Vorstandsvorsitzender der Kempinski Hotels. „Ziel ist es, mit unserem Anspruch an erstbeste Qualität in Verbindung mit europäischer zeitloser Eleganz, diese historische und architektonische Ikone zu neuem Leben zu erwecken und als Topdestination auf höchstem Niveau zu positionieren. Für uns eine ausgezeichnete Gelegenheit, um mit einem derart aussergewöhnlichen Projekt den südamerikanischen Markt in Angriff zu nehmen.“

360 elegante und modernste Suiten und Residenzen von 54 bis 290 Quadratmetern Grösse werden zum Teil verkauft, wobei die zukünftigen Besitzer jeglichen Service des Hotels nutzen können oder ihr Appartment auch zeitweise vermieten können, wenn sie selbst nicht vor Ort sind. Internationale Restaurants und Bars mit grosszügigen Terrassen und spektakulärer Aussicht wie zum Beispiel ein Steakhouse in modernem Gaucho Stil oder eine italienische Enoteca sowie die Roof Top Lounge oder die Bar mit offenem Kamin, lassen keine kulinarischen Wünsche offen. Entspannung und Unterhaltung finden Gäste im Fitness Centre mit 1,000 Quadratmetern, im edlen Spa, im Kids Club oder am geheizten Pool auf dem Dach des Resorts. Meeting- und Konferenzräume sowie ein eigenes Theater runden das anspruchsvolle Angebot ab.

„Wir sind sehr stolz darauf, das erste Kempinski Hotel auf der südlichen Hemisphäre des amerikanischen Kontinents im Hotel Laje de Pedra in Canela zu eröffnen. Dieser Schritt wird Canela und die Region definitiv im Kreis der Luxusdestinationen in Südamerika positionieren“, so José Paim de Andrade Jr. und José Ernesto Marino Neto, die Entwickler von Laje de Pedra.

Das zukünftige Kempinski Laje de Pedra ist am besten über den Flughafen Porto Alegre International Airport Salgado Filho zu erreichen, der in circa 100 km Entfernung die urbane Region von Porto Alegre, Hauptstadt des Gebietes Rio Grande do Sul, bedient.

www.kempinski.com www.discoveryloyalty.com 

Qatar Airways ist „Airline of the Year“ 

Qatar Airways wurde von der internationalen Luftfahrtbewertungsorganisation Skytrax zur „Airline of the Year“ gekürt und erhielt darüber hinaus fünf weitere Auszeichnungen, darunter „World’s Best Business Class“, „World’s Best Business Class Airline Lounge“, „World’s Best Business Class Airline Seat“, „World’s Best Business Class Onboard Catering“ und „Best Airline in the Middle East“. Die Fluggesellschaft steht weiterhin alleine an der Spitze der Branche und hat den prestigeträchtigen Preis als Airline of the Year bereits zum sechsten Mal gewonnen (2011, 2012, 2015, 2017, 2019 und nun 2021).

Die als Oscars der Luftfahrtindustrie bekannten Skytrax-Auszeichnungen 2021 beziehen sich auf den Zeitraum von September 2019 bis Juli 2021, wobei die Ergebnisse eine Mischung aus normaleren Reisezeiten und Reisen während der Pandemie widerspiegeln. Der längere Zeitraum zeigt deutlich die Durchhaltevermögen und Flexibilität von Qatar Airways, da das Unternehmen nicht nur in normalen Zeiten hervorragende Leistungen erbrachte, sondern auch in den schwierigsten Zeiten den Flugbetrieb aufrechterhielt und seinen Kunden auf der ganzen Welt eine Rettungsleine bot. Qatar Airways wurde im Januar 2021 als erste globale Fluggesellschaft mit dem Skytrax COVID-19-Sicherheitsrating ausgezeichnet, und ihr Heimatflughafen, der Hamad International Airport, wurde im August zum weltbesten Flughafen 2021 gewählt.

Darüber hinaus erhielt die Fluggesellschaft auch Anerkennung für ihre luxuriöse Al Mourjan Lounge, eine beruhigende Oase für Reisende, die zur besten Business Class Airline Lounge der Welt gewählt wurde. Die patentierte Qsuite bleibt derweil der eindeutige Spitzenreiter in Sachen Luxus in der Business Class und wurde zum fünften Mal in Folge zum besten Business Class Sitz der Welt gewählt. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Speisenangebots an Bord wurde ebenfalls gewürdigt: Qatar Airways erhielt den Preis für das weltweit beste Business-Class-Catering an Bord, eine gebührende Anerkennung für die steitige Verbesserung des Speisen- und Getränkeangebots. Schließlich wurde die Fluggesellschaft auch als beste Airline im Nahen Osten ausgezeichnet, was die Vorliebe der Passagiere für Qatar Airways in der Region aufgrund der außergewöhnlichen Qualität, des globalen Netzwerks, der beständigen Zuverlässigkeit und Flexibilität unterstreicht, wobei jeder Fluggast den Hamad International Airport, den einzigen Skytrax-Fünf-Sterne-Flughafen in der Region, erlebt.

Qatar Airways hat während der Pandemie einen noch größeren Schwerpunkt auf das Flugerlebnis für die Passagiere und die Hygienestandards gelegt, um das Serviceniveau zu verbessern und den Reisenden ein sicheres Gefühl zu geben. Das konsequente Streben nach Innovation spiegelte sich in der Einführung einer neuen Business-Class-Suite in der Boeing 787-9, der UV-Reinigung zwischen den Flügen und der berührungslosen Inflight-Entertainment-Technologie wider, während die branchenweit führenden flexiblen Umbuchungsoptionen das Engagement der Fluggesellschaft demonstrierten, bei jeder Gelegenheit über sich hinauszuwachsen.

Qatar Airways Group Chief Executive, Seine Exzellenz Akbar Al Baker, sagte: „Zum sechsten Mal als beste Fluggesellschaft der Welt ausgezeichnet zu werden, ist eine unglaubliche Leistung für unsere Fluggesellschaft, und ich möchte unseren treuen Passagieren für diese Auszeichnung danken. Nachdem wir eines der schwierigsten Jahre in der Geschichte der Luftfahrt hinter uns haben, ist diese Auszeichnung eine angemessene Anerkennung für die harte Arbeit der gesamten Qatar-Airways-Familie zum Wohle unserer Passagiere. Wir haben sie nie im Stich gelassen, als sie uns am meisten brauchten, wir sind weiter geflogen, um die Menschen nach Hause zu bringen, wir haben uns auf die Biosicherheit konzentriert, um Kunden und Mitarbeitern Sicherheit zu geben, und wir haben in dieser Zeit weiter innoviert.
Unser Ziel ist es weiterhin, die bevorzugte Fluggesellschaft für Reisende aus aller Welt zu sein, die mit der besten Fluggesellschaft der Welt über den besten Flughafen der Welt reisen möchten. Unser ständiges Bestreben ist es, unseren Fluggästen unvergleichliche Erlebnisse zu bieten, wenn sie mit Qatar Airways reisen, und diese Auszeichnungen bestätigen, dass wir dies weiterhin richtig machen.“
Als Vorsitzender von oneworld möchte ich der Allianz auch dazu gratulieren, dass sie den begehrten Preis für die beste Airline-Allianz 2021 für ihr Engagement erhalten hat, internationalen Vielfliegern ein Höchstmaß an Service und Komfort zu bieten.“

Der Vorstandsvorsitzende von Skytrax, Edward Plaisted, sagte: „Die Ernennung zur besten Fluggesellschaft der Welt ist eine große Anerkennung für die hohen Standards von Qatar Airways, und diese höchste Auszeichnung zum sechsten Mal zu erhalten, ist eine bemerkenswerte Leistung. Wir gratulieren ihnen zu diesem einzigartigen Erfolg. Im Mittelpunkt unserer jährlichen Umfrage steht die persönliche Entscheidung der Reisenden, welche Fluggesellschaft sie für die beste halten, und es ist klar, dass Qatar Airways seine hohen Innovations- und Servicestandards beibehalten hat, sowohl in normaleren Zeiten als auch während der aktuellen globalen Pandemie.  Qatar Airways dominiert die Kategorien der World’s Best Business Class 2021 und gewann die Auszeichnungen für die World’s Best Business Class, den World’s Best Business Class Seat, die World’s Best Business Class Lounge und die World’s Best Business Class Onboard Catering.“

Die vollständige Liste Liste der Auszeichnungen, die Qatar airways bei den World Airline Awards von Skytrax gewonnen hat, umfasst:

  • World’s Best Business Class
  • World’s Best Business Class Airline Lounge
  • World’s Best Business Class Airline Seat
  • World’s Best Business Class Onboard Catering
  • Best Airline in the Middle East

1.600 Jahre Venedig – Reise durch das Anbaugebiet des Prosecco DOC

Italien ist und bleibt eines der beliebtesten Urlaubsziele. Gerade jetzt laden leere Straßen und Plätze dazu ein, Italien noch einmal ganz neu kennenzulernen. Dies fällt vor allem in Tourismus-Hochburgen wie Venedig auf. Die Stadt wird in diesem Jahr 1.600 Jahre alt. Prosecco feiert das mit einer exklusiven Jubiläumsabfüllung. Aber auch die übrigen Städte im Anbaugebiet sind eine Entdeckungsreise wert.

Venedig wird 1600 Jahre alt und sieht für sein Alter – natürlich – großartig aus. Auch in unseren unsteten Zeiten strahlt Venedig im zeitlosen Charme. Dank noch immer recht leerer Plätze und Straßen ist die Lagunenstadt gerade jetzt einen Besuch wert und mit dem kürzlich erfolgten Bann der Kreuzfahrtriesen dürfte dies auch noch eine Weile so bleiben. 

Um die genauen Umstände der Gründung Venedigs ranken sich zahlreiche Mythen. Im fünften Jahrhundert nach Christus war das heutige Stadtgebiet ein Labyrinth aus Sümpfen, Inseln und kleinen Flüssen. Während das Römische Reich im Zerfall begriffen war, zogen sich einige Menschen in die Lagune zurück, um sich dort vor Eindringlingen zu schützen.  Einer Legende zufolge wurde der Grundstein von San Giacomo di Rialto, einer der ersten Kirchen Venedigs, von Bewohnern der Stadt Padua gelegt, die sich aus Angst vor den Hunnen im Jahr 421 in die Lagune flüchteten.

Laut einer anderen Erzählung versprach der griechische Architekt und Schiffsbauer Eutinopo eine Kirche zu errichten, wenn durch göttliche Macht die Ausbreitung eines verheerenden Brandes eingedämmt würde – so entstand die Kirche San Giacométo.

Special Edition „Prosecco DOC Venezia 1600 anni”

Unabhängig vom Wahrheitsgehalt der Gründungsmythen: Venedig ist untrennbar mit dem berühmtesten italienischen Schaumwein Prosecco DOC verbunden. Von der Adria bis zu den Vorläufern der Dolomiten erstreckt sich das Anbaugebiet – die größte geschützte Ursprungsbezeichnung der Welt – und umarmt die romantische Lagunenstadt mit seinen Rebflächen. 

Stilecht wird entsprechend mit einem exklusiven Prosecco DOC auf das große Jubiläum angestoßen. Die Special Edition – in limitierter Flaschenzahl – gibt es sowohl als Prosecco DOC Spumante weiß als auch als Rosé.

Eine Reise ins Anbaugebiet des Prosecco DOC

Leichtigkeit, Lebendigkeit und ein Gleichgewicht zwischen Aromen und Säure: Diese Eigenschaften des Prosecco DOC finden sich auch auf einem Streifzug durch das Anbaugebiet wieder. 


Wir beginnen unsere Reise im nordöstlichsten Zipfel Italiens in Triest, der Stadt der Bora. Viel besungen wurde ihre Schönheit von Svevo, Saba und Joyce, die gerne in den Cafés und Salons der Stadt verkehrten. Mit einem Abstecher zum Schloss Miramare gelangen wir nach  Gorizia. Hier, auf der Piazza Transalpina, steht man mit einem Fuß in Italien und mit dem anderen in Slowenien. Der Platz ist der ideale Ausgangspunkt für eine Erkundungstour, vorbei an historischen Residenzen und Palästen, um schließlich dem Dom und der Synagoge einen Besuch abzustatten. 

Einen kurzen Halt legen wir in Aquileia ein, einer archäologischen Ausgrabung, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt, und in Cividale del Friuli, mit ihrem sehenswerten lombardischen Tempel.  Die Fahrt geht weiter in Richtung Udine, der Provinzhauptstadt des Friauls und nordöstlichster Ankerpunkt des Prosecco DOC Anbaugebiets.

Prosecco DOC, was für „Denominazione di origine controllata“ steht, zu deutsch: geschützte Ursprungsbezeichnung, wird in einem spezifischen geografischen Gebiet produziert – ein Garant für die hohe Qualität des Schaumweins. Seine frisch-fruchtigen Aromen wie Apfel, Pfirsich, Birne und Zitrusfrüchte verleihen ihm seinen unverwechselbaren Charakter. Stilecht genießen wir ein Glas davon mit Blick auf die pittoresken Kanäle von Udine aus dem ersten Stock der Trattoria ai Frati. 

Im Herzen des Prosecco-Gebietes befindet sich Treviso – hier steht alles ganz im Zeichen von Genuss und Dolce Vita: Bei einer »bàcaro tour« ziehen wir zur Aperitivo-Zeit durch die vielen kleinen Lokale des historischen Stadtkerns und lassen uns bei einem Glas Prosecco DOC Rosé die typischen Cicchetti schmecken, kleine schmackhafte Häppchen – das pure italienische Lebensgefühl. Prosecco DOC Rosé ergänzt erst seit 2020 die Prosecco-Familie. Er ist immer trocken ausgebaut, im Geschmack rund, weich und fein strukturiert. 

Nun führt uns unser Weg in die wohl schönste Stadt Italiens nach Venedig, wo uns neben kulturhistorischen Höhepunkten auch unzählige kulinarische Entdeckungen erwarten.  

Von Venedig nach Padua fahren wir durch das Gebiet der venezianischen Villen, die einen Zwischenstopp wert sind. In Padua angekommen besuchen wir Giottos Scrovegni-Kapelle, die Basilika des Heiligen Antonius und stoßen auf einem der malerischen Plätze mit einem Prosecco DOC an. Vielleicht mit einem Spritz? 

Schließlich landen wir in Vicenza, der Stadt des berühmten Architekten Andrea Palladio. Der Dom und die Basilica Palladiana prägen das Stadtbild ebenso wie die Loggia del Capitanio und der Palazzo Chiericati. Hier könnten wir den Prosecco DOC in seiner Variante als Hugo genießen: leicht, duftend und anhaltend, dazu den Baccalà mantecato als Aufstrich auf Polenta.

Noch ein Tipp für alle Genießer und Weinfreunde: Bei fast allen Produzenten im Prosecco DOC kann man ab Hof kaufen und auch verkosten, einige bieten auch Gastronomie oder gar eine Übernachtungsmöglichkeit an. Ob auf geführter Tour oder auf eigene Faust – es ist immer eine Reise wert. Eine gute Übersicht zu Übernachtungen, Kellereiführungen und Einkehrmöglichkeitet bietet die offizielle Seite des Schutzkonsortiums

Informationen zu Prosecco DOC

Der Name Prosecco bezeichnet eine geschützte Ursprungsbezeichnung (DOC = Denominazione di Origine Controllata), die im Juli 2009 auf europäischer Ebene offiziell anerkannt wurde. Prosecco DOC wird in einem spezifischen geografischen Gebiet produziert – im Nordosten Italiens – das für diesen spezifischen Wein berühmt ist.

Die Winzer beachten strenge Regeln. So wird die Ursprungsbezeichnung nur von Erzeugern verwendet, die die Vorschriften für Namen, Herstellung, Weinbereitung, Verarbeitung, Verbrauchseigenschaften, Verpackung und Etikettierung einhalten.

Die einzigartigen Umweltbedingungen, das umfassende Wissen der lokalen Winzer sowie deren Leidenschaft und Liebe zum Detail machen Prosecco DOC zu dem was es heute ist: ein ausgezeichneter Qualitätswein.