St. Regis Hotels & Resorts enthüllt glamouröse neue Luxus-Ikone in Downtown Dubai

Als neuestes Juwel des unverwechselbaren Portfolios von St. Regis Hotels & Resorts hat im Oktober das The St. Regis Downtown, Dubai eröffnet. Das Hotel verknüft die ebenso berühmten wie beliebten Traditionen und Rituale und den maßgeschneiderten Service der aus New York stammenden Marke mit der Vitalität und Dynamik Dubais. Das am Dubai Water Canal gelegene Hotel liegt nur wenige Minuten von den berühmtesten Attraktionen und Wahrzeichen der Stadt entfernt und umfasst 298 elegant ausgestattete Gästezimmer und Suiten mit Blick auf lokale Wahrzeichen wie den Dubai Water Canal und den Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt.

Die großzügigen Zimmer verfügen über bodentiefe Fenster, große offene Badezimmer, begehbare Kleiderschränke und wunderschöne, von Korallen inspirierte Wandskulpturen. Der St. Regis Butler-Service bietet den für die Marke typischen vorausschauenden Service und macht den Aufenthalt eines jeden Gastes einzigartig.

Einen luxuriösen Rückzugsort finden Gäste im St. Regis Spa, das über sechs Behandlungssuiten verfügt und neben einem traditionellen arabischen Hammam auch zahlreiche Behandlungen anbietet, darunter Floating in einem Schwebebad und eine Gesichtsbehandlung mit 24-karätigem Gold, die dem Alterungsprozess entgegenwirkt.

A Kaleidoscopic Journey at Finolhu Baa Atoll Maldives

Imagine the colors of a coral reef above ground, surrounded by origami jellyfish or the lush greens of a tropical forest transformed into a soothing spa oasis. At Finolhu Baa Atoll Maldives, such visions are reality. For the resort’s recent redesign, Muza Lab took inspiration from the natural beauty of the islands and the surrounding pristine waters to create a kaleidoscopic journey across its four dining options, spa, and 125 villas.

alt_text

For the recent relaunch of Finolhu Baa Atoll Maldives, London-based design studio Muza Lab translated the tones, patterns, and textures of the surrounding environment into an understated elegance conveyed through an array of colorful, natural interiors. Home to about 1,200 different species of marine life, the Baa Atoll is one of the largest in the Maldives, with 105 coral reefs and a UNESCO World Biosphere Reserve designation. The design studio’s translation of such beauty into an overarching concept of a kaleidoscopic journey is immediately visible: an outdoor sculpture featuring a swirling design of glass and tiles sourced from Turkey greets guests upon arrival. The sculpture then points the way to a lobby area designed for relaxation and lounging—a place where guests can let their eyes wander from decorative stained glass to the turquoise lagoon and shoreline. 

alt_text

The colorful concept and use of natural materials are continued across the property’s public spaces and guest accommodations. Each of the 125 private villas are directly connected to the sea, be it via their location on the beach, on the lagoon, or on stilts over the water. Vibrant blues and greens feature amongst the natural décor that includes light fixtures made from South African clay and glass, terrace lamps crafted from Indonesian rope, and handwoven rattan baskets in bathrooms. Moreover, the daybed nooks in all villas are replete with wall mosaics made from painted wood chips.

Each of the four dining options at the resort feature their own distinct flair, offering a gastronomic and visual journey from one place to the next. Standouts include Kanusan, the resort’s award-winning fine dining restaurant serving classic and modern Japanese cuisine. Here, Muza Lab brought the ocean and the Orient together: Colorful origami sea creatures hang from the ceiling amongst an installation of seashells, and bright coral tones are applied throughout the space. Meanwhile, dining at the Crab Shack is a more casual experience, with tables placed directly on the lagoon’s sandy beach and menu highlights that include Maldivian tuna croquettes and mud crab served with a Jaffna-style Sri Lankan sauce. Across all of the hotel’s eateries, the cuisine is characterized by a refined mix of skill, individuality, and local ingredients, with freshness being the top priority. Continuing this ethos, all drinking water is sourced from the sea, twice filtered, and then bottled in custom glassware, all at an on-island facility.

For the resort’s wellness center, Fehi Spa, Muza Lab took inspiration from its location in the midst of the island’s lush flora (“fehi” is the Dhivehi word for “green”). A soothing tropical green palette is thus applied to the fabrics and upholstery used throughout the spa, including in the lobby, relaxation area, and treatment rooms. In addition, guests can soak up their surroundings through the simple act of swinging, reflecting the local Undhoali hehlun culture. Artfully decorated swings are used as seating at the spa’s nail bar, and they also make appearances at the beach bar and in the reception area. Through elements such as this, guests are invited to indulge their playful side and enjoy their journey through Finolhu Baa Atoll Maldives.

Member of the Seaside Collection
Finolhu Baa Atoll Maldives is a member of the owner-managed hotel group Seaside Collection. A total of eleven exclusive resort and city hotels on the Maldives, the Canary Islands, in Valencia, and in Germany belong to this umbrella brand, which has boasted the seahorse in its logo since its inception in the 1970s. The focus of these individual locations is on creating a sense of uniqueness and individuality in terms of the architecture, the exclusive location, a particularly high level of quality management—especially when creating unforgettable cuisine—and a passion for hospitality. For more information on all hotels in the Seaside Collection, please visit www.seaside-collection.com.

Hyatt Announces Plans for Grand Hyatt The Red Sea in the Kingdom of Saudi Arabia

Hyatt Hotels Corporation announced today that a Hyatt affiliate has entered into a management agreement with The Red Sea Development Company for a 430-room Grand Hyatt hotel on Shaura Island, the hub of the ambitious Red Sea Project on Saudi Arabia’s west coast. The luxury resort hotel will represent the largest of 11 hotels set to open on the island and will occupy a prime position within this innovative tourist development. Grand Hyatt The Red Sea will be the second Grand Hyatt hotel in the Kingdom and the seventh Grand Hyatt hotel in the Middle East, marking an important milestone in Hyatt’s growth strategy in the region.

Slated to open as part of phase one of the Red Sea Project, the property will be designed to reflect the bold and vibrant luxury synonymous with the Grand Hyatt brand, featuring sophisticated design, materials and decor inspired by the iconic elements present in the destination. Grand Hyatt The Red Sea will feature a striking architectural “coral bloom” design, a unique concept that resembles a bloom of coral in the sea from above,that will offer a sense of luxury that blends seamlessly with the natural environment. A tasteful mix of suites and large standard rooms will provide guests with a comfortable and upscale place from which to explore the area’s diverse ecosystem and endless attractions. World-class food and beverage venues and the wider amenities of the hub island, which will include a marina and an 18-hole championship golf course, will complete the luxury hotel experience within a breathtaking setting.

Located in close proximity to the soon to be developed Red Sea International Airport, Grand Hyatt The Red Sea will be easily accessible from both international and regional markets. It is the only Gulf Cooperation Council (GCC) location to enjoy mild temperatures year-round and is home to one of the world’s largest barrier reefs, coupled with an abundance of flora and fauna, juxtaposed with a dramatic and awe-inspiring landscape with dramatic mountain ranges dotted with dormant volcanoes, turquoise lagoons and white beaches.

“Grand Hyatt The Red Sea represents a key milestone within Hyatt’s strategy to expand its luxury resort offering in the Middle East,” said Ludwig Bouldoukian, regional vice president of development for the Middle East and Africa. “It is an honor to be able to showcase the Grand Hyatt brand in one of the Kingdom’s most innovative tourism developments and become part of this historic moment. Grand Hyatt The Red Sea will be at the forefront of the project, helping shape the island’s unique identity and contribute to a destination that redefines the concept of sustainable luxury. The resort will be an extension of Hyatt’s expanding luxury brand offerings, enhancing the way we cater to today’s increasingly diverse travelers who are seeking captivating moments from what will be an iconic destination.”

The Red Sea Project is designed to set new standards in sustainability and expects to position Saudi Arabia firmly on the global tourism map. The luxury destination created around one of the world’s hidden natural treasures is committed to preserving and actively enhancing the natural environment which spans 10,800 square miles (28,000 square kilometers). It includes an archipelago of more than 90 untouched natural islands, as well as dormant volcanoes, desert, mountains, and cultural sites.

The destination is expected to be the first tourism project of its size to be powered solely by renewable energy, with avoided CO2 emissions to the atmosphere equivalent to at least half a million tons each year. Cars, helicopters, e-bikes, golf buggies, vans, trucks, seaplanes and buses will all operate on hydrogen and electricity as part of a smart and sustainable mobility strategy. Sustainability and diversification represent an important facet of the government’s Vision 2030, to develop the region and attract international travelers.

“The Red Sea Project is the world’s most ambitious regenerative tourism project and in order to deliver against our commitments, it is essential that we work with leading international brands like Hyatt. Grand Hyatt The Red Sea represents the largest hotel in Phase One and the centre piece of our hub island, Shaura,” said John Pagano, CEO at TRSDC. “I can’t think of a brand better placed to operate this unique property, given Hyatt’s global expertise and the enthusiasm demonstrated to engage with our sustainable and regenerative commitments. We look forward to welcoming guests to experience a new level of barefoot luxury tourism.”

Once open, Grand Hyatt The Red Sea will become the seventh Hyatt in the Kingdom of Saudi Arabia joining Park Hyatt Jeddah – Marina, Club and SpaGrand Hyatt Al Khobar Hotel and ResidencesJabal Omar Hyatt Regency MakkahHyatt Regency Riyadh OlayaHyatt Place Riyadh Al Sulaimania and Hyatt House Jeddah Sari Street.

For more information, please visit www.hyatt.com.

The term “Hyatt” is used in this release for convenience to refer to Hyatt Hotels Corporation and/or one or more of its affiliates.

About Hyatt Hotels Corporation

Hyatt Hotels Corporation, headquartered in Chicago, is a leading global hospitality company offering 20 premier brands. As of June 30, 2021, the Company’s portfolio included more than 1,000 hotel and all-inclusive properties in 68 countries across six continents. The Company’s purpose to care for people so they can be their best informs its business decisions and growth strategy and is intended to attract and retain top employees, build relationships with guests and create value for shareholders. The Company’s subsidiaries operate, manage, franchise, own, lease, develop, license, or provide services to hotels, resorts, branded residences, and vacation ownership properties, including under the Park Hyatt®Miraval®Grand Hyatt®Alila®Andaz®The Unbound Collection by Hyatt®Destination by Hyatt™Hyatt Regency®Hyatt®Hyatt Ziva™Hyatt Zilara™Thompson Hotels®Hyatt Centric®Caption by HyattJdV by Hyatt™Hyatt House®Hyatt Place®tommie™UrCove, and Hyatt Residence Club® brand names, and operates the World of Hyatt® loyalty program that provides distinct benefits and exclusive experiences to its valued members. For more information, please visit www.hyatt.com.

St. Regis Hotels & Resorts Plans to Double Its Global Resort Portfolio 

Iconic Luxury Brand to Usher in a New Era of Enchantment in the World’s Most Exquisite Leisure Locales in Bermuda, Mexico, Morocco, Aruba, China, the Dominican Republic, Oman and Qatar.

Solidifying St. Regis Hotels & Resorts’ position as a leader in luxury, the iconic brand expects to expand its existing portfolio of 15 curated resorts with plans to debut eleven new enchanted escapes by 2025 in some of the world’s most coveted leisure destinations, including locales most desired by the next generation of luxury travelers within the Caribbean, North America, North Africa, Middle East and Asia Pacific. St. Regis has 49 open hotels and resorts today, with 29 hotels and resorts in its pipeline, representing expected growth of nearly 60 percent over the next five years in both urban and leisure destination.

“This is a pivotal moment for St. Regis as we expect to nearly double our existing resort portfolio by 2025. Our resorts offer a leisure experience inspired by the glamorous private retreats of St. Regis’ founding family, the Astors, and we cannot wait to bring the brand’s spirit of invention and cherished traditions to some of the world’s most beguiling destinations,” said George Fleck, Vice President and Global Brand Leader for St. Regis Hotels & Resorts. “From Los Cabos to Sanya, and Marrakech to the Riviera Maya, we are thoughtfully expanding the brand while marking a commitment to providing extraordinary resort experiences in the places where we know global luminaries want to travel.”

These highly anticipated new resorts will introduce the brand’s visionary spirit, avant-garde style and bespoke service in some of the most dynamic and compelling markets across the globe. Expanding its footprint in Mexico, St. Regis is expected to debut The St. Regis Kanai Resort in 2022 and The St. Regis Los Cabos Resort in 2023. Located in the captivating Mayan Riviera, The St. Regis Kanai Resort will feature a sophisticated design that boasts breathtaking ocean views from every vantage point, with plans that call for 124 guest rooms and suites, as well as 32 exclusive villas with private pools. The striking St. Regis Los Cabos Resort will be located on 33 pristine acres in Quivira, Los Cabos, featuring 1,200 ft. of panoramic coastal views. The resort is expected to offer 120 rooms and 60 residences, as well as a spa, golf course, beach club and three distinctive dining experiences. In the Middle East, the brand plans to grow its presence in Qatar with the expected early 2022 opening of The St. Regis Marsa Arabia Island, The Pearl, which will feature architecture influenced by the distinct Andalusian and Arabesque style and offer stunning views of the Arabian Gulf.

With a continued focus on the Caribbean in the coming years, in 2024 St. Regis is expected to debut in Aruba with The St. Regis Aruba Palm Beach Resort, as well as in the Dominican Republic with the highly anticipated opening of The St. Regis Cap Cana Resort.

The brand also anticipates celebrating its entry into Oman in 2024 with The St. Regis Al Mouj Resort in Muscat, and in the same year, expects the debut of The St. Regis Sanya Haitang Bay Resort in Sanya, Hainan’s most southern tip, which is often referred to as the “Hawaii of the East”. Additionally, St. Regis is expected to open a property in Africa, with the debut of The St. Regis Marrakech Resort slated for 2025.

St. Regis’ existing resort portfolio touches all corners of the globe, ranging from Bal Harbour to Bora Bora and Aspen to Abu Dhabi. Most recently, in May 2021, The St. Regis Bermuda Resort opened its doors in the historic town of St. George’s. Just steps from the soft white sands of St. Catherine’s Beach, the resort boasts 120 elegant guestrooms including 29 exquisite suites and an ultra-luxury residential development offering two- and three-bedroom residences. Each guestroom is designed to bring the outdoors in, with custom furnishings, marble bathrooms and a private balcony with breathtaking ocean views. Guests are able to enjoy unparalleled leisure and wellness facilities, including the historic Five Forts Golf Course, St. Regis Spa and state of the art cuisine. The St. Regis Qingdao debuted in August 2021 and features 233 guest rooms designed to pay homage to the destination and welcomes guests to enjoy one of China’s most beautiful coastal cities. Travelers can experience winding cobbled streets and heritage German architecture, or they can relax at one of the beaches nestled against the Yellow Sea. Additionally, The St. Regis Bahia Beach Resort in Puerto Rico recently reopened following a $60 million renovation inclusive of the resort’s 139 guestrooms and suites, seaside pool and esplanade, and the spa.

Note on Forward-Looking Statements
This press release contains “forward-looking statements” within the meaning of United States federal securities laws, including expected hotel openings; brand debuts in certain markets; our growth pipeline and future expansion; and similar statements concerning anticipated future events and expectations that are not historical facts. We caution you that these statements are not guarantees of future performance and are subject to numerous evolving risks and uncertainties that we may not be able to accurately predict or assess, including those we identify below and other risk factors that we identify in our U.S. Securities and Exchange Commission filings, including our most recent Quarterly Report on Form 10-Q or Annual Report on Form 10-K. Risks that could affect forward-looking statements in this press release include the duration and scope of COVID-19, including the availability and distribution of effective vaccines or treatments; the pandemic’s short and longer-term impact on the demand for travel, transient and group business, and levels of consumer confidence; actions governments, businesses and individuals have taken or may take in response to the pandemic, including limiting, banning, or cautioning against travel and/or in-person gatherings or imposing occupancy or other restrictions on lodging or other facilities; the impact of the pandemic and actions taken in response to the pandemic on global and regional economies, travel, and economic activity, including the duration and magnitude of COVID-19’s impact on unemployment rates and consumer discretionary spending; the ability of our owners and franchisees to successfully navigate the impacts of the pandemic; the pace of recovery when the pandemic subsides and any dislocations in recovery as a result of resurgences of the pandemic; general economic uncertainty in key global markets and a worsening of global economic conditions or low levels of economic growth; the effects of steps we and our property owners and franchisees have taken and may continue to take to reduce operating costs and/or enhance certain health and cleanliness protocols at our hotels; the impacts of our employee furloughs and reduced work week schedules, our voluntary transition program and our other restructuring activities; competitive conditions in the lodging industry and in the labor market; relationships with customers and property owners; and the availability of capital to finance hotel growth and refurbishment. Any of these factors could cause actual results to differ materially from the expectations we express or imply in this press release. We make these forward-looking statements as of the date of this press release and undertake no obligation to publicly update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

About St. Regis Hotels & Resorts
Combining timeless glamour with a vanguard spirit, St. Regis Hotels & Resorts, part of Marriott International, Inc., is committed to delivering exquisite experiences at nearly 50 luxury hotels and resorts in the best addresses around the world. Beginning with the debut of The St. Regis hotel in New York by John Jacob Astor IV at the dawn of the twentieth century, the brand has remained committed to an uncompromising level of bespoke and anticipatory service for all of its guests, delivered flawlessly by the signature St. Regis Butler Service. For more information and new openings, visit stregis.com or follow TwitterInstagram and FacebookSt. Regis is proud to participate in Marriott Bonvoy, the global travel program from Marriott International. The program offers members an extraordinary portfolio of global brands, exclusive experiences on Marriott Bonvoy Moments and unparalleled benefits including free nights and Elite status recognition. To enroll for free or for more information about the program, visit MarriottBonvoy.marriott.com.

About Marriott International
Marriott International, Inc. (NASDAQ: MAR) is based in Bethesda, Maryland, USA, and encompasses a portfolio of roughly 7,800 properties under 30 leading brands spanning 138 countries and territories. Marriott operates and franchises hotels and licenses vacation ownership resorts all around the world. The company offers Marriott Bonvoy®, its highly-awarded travel program. For more information, please visit our website at www.marriott.com, and for the latest company news, visit www.marriottnewscenter.com. In addition, connect with us on Facebook and @MarriottIntl on Twitter and Instagram.

Wildhüterinnen in Afrika – Natur- und Tierschutz in weiblicher Hand

Afrikas Elefanten und Nashörner sind seit jeher einem besonders hohen Risiko von Wilderei ausgesetzt. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die Situation für den Wildtierbestand weiter verschlechtert, da die Einnahmen aus dem Tourismus und die finanzielle Unterstützung von Naturschutzorganisationen drastisch gesunken sind. Hoffnung geben innovative Ansätze, die verstärkt Frauen in die Naturschutzaktivitäten einbeziehen. Diese sind in der Regel gut vernetzt und bringen andere Sicht- und Herangehensweisen in die Ranger-Arbeit ein. „Reisende können die weiblichen Anti-Wilderei-Teams und den Schutz der Wildtiere durch ihren Aufenthalt in den Safari-Zielen unterstützen“, erklärt Hanna Kleber, Initiatorin von Voice4Africa. Den Wildhüterinnen kommt eine besondere Bedeutung zu, nicht nur im Natur- und Tierschutz, sondern auch beim Aufbruch traditioneller Rollenbilder und gerade in Krisenzeiten in Hinblick auf den sozialen Zusammenhalt.

Nashörner sind besonders von Wilderei bedroht (c) Let`s Go Tours

Die Black Mambas in Südafrika

Laut südafrikanischem Umweltministerium hat die Nashorn-Wilderei im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr stark zugenommen. Zwischen Januar und Juli wurden insgesamt 249 Tiere wegen ihres Horns getötet. Diese steigende Tendenz wird auch aus Nationalparks in Ostafrika berichtet. Durch die fehlenden Touristen sind die Parks leer und organisierte Wilderer können sich ungestört darin bewegen. Auch die Jagd nach „Bushmeat“ stellt zunehmend ein Problem dar, weil die Menschen aufgrund der prekären Versorgungslage während der Pandemie keine andere Möglichkeit sehen, als zu wildern.

Im Nordosten Südafrikas versuchen die Black Mambas, eines der ersten rein weiblichen Ranger-Teams Afrikas, der Wilderei Einhalt zu gebieten. Seit 2013 bewachen die speziell ausgebildeten Wildhüterinnen das Balule-Schutzgebiet am Krüger Nationalpark und unterstützen die etablierten Ranger-Einheiten sehr erfolgreich bei ihrer Arbeit.

Team Lioness Rangerin Ruth Sekeita begrüßt ihren Sohn und die Frauen in ihrer Massai-Community, nachdem sie wegen Covid-19-Maßnahmen mehrere Monate nicht nach Hause fahren konnte. Foto: Paolo Torchio (c) IFAW

Das Black Mamba-Projekt setzt in den lokalen Gemeinden an. Die 36 jungen Rangerinnen versuchen ihren Mitbürgern zu vermitteln, dass die Vorteile durch den Schutz der Nashörner größer sind als die der Wilderei. Neben der Spurensuche nach Wilderern im Park liegt ihr Hauptaugenmerk auf der Bildung und Aufklärung von Kindern durch das Bush Babies-Programm, das schon bei den Jüngsten ein Bewusstsein für den Naturschutz wecken soll.

Furchtlose Kämpferinnen in Simbabwe

Das Akashinga-Projekt in Simbabwe ist mehr als reiner Wildtierschutz. Es schafft für die insgesamt 240 Wildhüterinnen, die in 18 unterschiedlichen Parks des Landes arbeiten, die Möglichkeit, ihre Familien zu unterstützen, ihre Kinder zur Schule zu schicken oder selbst einen Abschluss zu machen.

Die „Mutigen“, so die Bedeutung des Namens Akashinga, kommen aus armen Verhältnissen und mussten in ihrem Leben traumatische Erfahrungen machen. Sie erhalten im Rahmen der Ausbildung und Arbeit als Rangerinnen die Chance auf ein neues Leben in der Mitte der Gesellschaft.

Elefanten in Kenia (c) Jörg Ehrlich/DIAMIR

Kenias starke Löwinnen

Im Amboseli Nationalpark an der Grenze zu Tansania haben die Wildkatzen und mehr als 2.000 Elefanten seit 2019 eine Truppe mutiger „Löwinnen“ an die Seite bekommen. Unter dem Namen Team Lioness patrouillieren 16 starke Frauen an den Grenzen des Parks, um die Wildtiere zu beschützen. Die Einheit konnte jüngst durch die Unterstützung der Margarete-Breuer-Stiftung um 8 Frauen vergrößert werden. 

Die Massai-Frauen haben eine besonders enge Bindung zu ihren Gemeinden und dem Land, das sie traditionell bewohnen. Sie verfügen über Insider-Wissen, das auch den männlichen Ranger-Einheiten bei ihrer Arbeit zugutekommen kann. Durch die althergebrachte Rollenverteilung konnten sie dieses Wissen jedoch bis vor zwei Jahren nicht auf professioneller Ebene einbringen.

Das Team Lioness-Projekt des International Fund for Animal Welfare (IFAW) bietet jungen Massai-Frauen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten für den Erhalt der Natur- und Tierwelt einzusetzen, traditionelle Rollenbilder aufzubrechen und durch Ausbildung neue Perspektiven zu erhalten.

Weibliche Ranger-Teams agieren in mehr als 18 afrikanischen Ländern. Ihre Arbeit hängt zu großen Teilen von den Einnahmen aus dem Safari-Tourismus ab. Reisende leisten durch ihren Aufenthalt in den Nationalparks einen direkten Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in Afrika. 

Auf www.voice4africa.de finden Urlauber aktuelle Reisehinweise für derzeit 16 afrikanische Länder und erhalten weitere Informationen und Inspirationen rund um das Thema Afrika-Urlaub sowie Unterstützung für die Planung ihrer nächsten Reise.

Six Senses Zighy Bay eröffnet wieder

Eingebettet zwischen einer sanft abfallenden Bucht und den mondähnlichen, zerklüfteten Bergen der omanischen Halbinsel Musandam liegt das Six Senses Zighy Bay. Weit weg von der alltäglichen Routine und dennoch nur zwei Stunden vom internationalen Flughafen Dubai entfernt. Nach der Wiedereröffnung des Omans für den Tourismus verspricht das Resort, in Form eines traditionellen Dorfes, mit seinem preisgekrönten Spa, seiner vielseitigen Gastronomie und seiner familienfreundlichen Atmosphäre wieder abenteuerliche Tage und exotische arabische Nächte – mit ein paar neuen Akzenten, die überraschen und begeistern werden.

„Außergewöhnliche Erlebnisse zu bieten, liegt in unserer DNA, und wir freuen uns darauf, unsere Gäste an unseren neuesten Angeboten teilhaben zu lassen“, sagt General Manager Andrew Spearman. „Der Zusammenhalt innerhalb des Zighy-Teams ist unübertroffen. Von unseren privaten Poolvillen bis hin zu unserer Farm, den Restaurants und dem Spa haben wir alles daran gesetzt, dass sich unsere Gäste nach einem turbulenten Jahr wieder auf das Wesentliche besinnen können. Und wir tun dies auf eine maßgeschneiderte, vom Oman inspirierte Art und Weise, die nirgendwo sonst nachgeahmt werden kann.“

Aufbauend auf dem, was bereits bei den Gästen beliebt ist, wie z. B. der einzigartige Gleitschirmflug bei Ankunft im Resort, werden die Gäste einige zusätzliche Rituale vorfinden, wie z. B. das morgendliche und abendliche Verbrennen von Weihrauch sowie Reconnection-Pakete, die hoch auf dem Sabatyn-Plateau stattfinden.

Lebendig, ganzjährig und nachhaltige Gemeinschaft 

Mit der nach ethischen Grundsätzen geführten 2,5 Hektar großen Dibba-Farm und der Käsefabrik sowie der Ernte von 1.400 Dattelpalmen war die Gemeinschaft im vergangenen Jahr sehr beschäftigt. Sie führte Instandhaltungsarbeiten durch, sorgte für den letzten Schliff an den Reserve- und Retreat Villen fertig und pflegte 40 verschiedene Feldfrüchte, um die Restaurants und das Spa zu versorgen – jetzt nachdem die Grenzen wieder geöffnet wurden. 

Das Shua Shack wird ein wöchentliches kulinarisches Erlebnis mit omanischem langsam gegartem Lamm anbieten. Das Fleisch wird mit lokalen Gewürzen mariniert, 24 Stunden lang in einer Shua langsam gegart und dann mit Mezze, Safranreis und dem Geräusch der Wellen nur ein paar Meter entfernt, serviert.

Ein Zufluchtsort für Familien

Um die Kinder von den Bildschirmen wegzuholen, an die frische Luft zu bringen und ihnen endlich den lang ersehnten Spaß zu bieten, gibt es im Chaica’s Club für jüngere Kinder neue „Grow With Six Senses“-Aktivitäten: von der Herstellung von Mineralwasser, über das Upcycling von Holz und Papier zu Drachen im Earth Lab bis hin zu Beduinen-Henna-Spielen, Arabisch-Grundkenntnissen und dem Füttern der Zighy-Ziegen. Im Al Feetean’s können Jugendliche Bogenschießen, Klettern, Trampolinspringen, Wassersport und Schwimmen im Wadi, Wanderungen zu den Dörfern, Fotografie-Unterricht und Mountainbiking ausprobieren. Auch wenn das Team die Einschränkungen, die im vergangenen Jahr weltweit zu spüren waren, nicht auslöschen kann, so ist es doch bestrebt, einen Raum zu schaffen, in dem die Bremsen gelöst und Fantasie, Neugier und Staunen neu entfacht werden können.

Dreitägige Segel-Tour

Gäste können ihren Aufenthalt mit einer Reise auf einem handgefertigten Dhabab kombinieren, was auf Arabisch „golden“ bedeutet. Die Dhabab erinnert an das goldene Zeitalter der arabischen Seefahrt und kreuzt mit einer gemächlichen Geschwindigkeit von 10 Knoten durch die Fjorde von Musandam. An drei Tagen hält die Dhabab an malerischen Fischerdörfern und abgelegenen Buchten. Sie können die Zeit mit Kajakfahren, Angeln, Strandspaziergängen, Schwimmen, Sonnenbaden und Sternenbeobachtung verbringen. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Kochkurs beim Chefkoch zu besuchen, einen maßgeschneiderten Tauchgang zu buchen oder einen Spa-Therapeuten mitzunehmen.

Private Reserve

Mit eigenen Privatstrand und der traditionellen omanischen Architektur zeigt sich Beit Musandam jetzt als arabischer Wunderpalast von seiner besten Seite. Das Reserve verfügt über vier Schlafzimmer in drei verschiedenen Gebäuden und eine Vielzahl an separaten Wohn- und Essbereichen für Gäste, eine private Spa-Suite, ein Yogastudio, einen Weinkeller, separate Personalräume und einen Infinity-Pool. Es gibt sogar einen Majalis (ein Platz für Zusammenkünfte) mit einer Kapazität von bis zu 100 Personen für Hochzeiten und Familienfeiern.

Zur Feier der Wiedereröffnung

Six Senses Zighy Bay begrüßt Frühbucher, die 60 Tage oder mehr im Voraus buchen, mit einem Preisnachlass von 10 Prozent auf die beste flexible Rate.

Für weitere Informationen, Reservierungen und Reisearrangements: reservations-zighy@sixsenses.com.

Das Beste kommt am Talschluss …

5 Sterne und 3 Hauben direkt an den Pisten in einem der schneesichersten und weitläufigsten Skigebiete der Alpen: Das Alpen-Wellness Resort Hochfirst zählt zum Besten, was Österreichs Winter zu bieten hat. Am 18. November 2021 startet das Hochfirst in Obergurgl in die Skisaison. Wintersportliebhaber zelebrieren Top Quality Skiing auf 112 Pistenkilometern. Das Hochfirst hat wieder neue Glanzlichter im Talon: Neue Wohnwelten im eleganten Chalet-Stil und einen Beauty & Spa Bereich in neuem Glanz.

Foto: Alexander Maria Lohmann

Auf der sonnigen Südseite des Alpen-Wellness Resort Hochfirst sind neue Wohnwelten in einem modernen, eleganten Chalet-Stil entstanden. Kunstvolle Holzarbeiten und edles Interieur schmeicheln den Sinnen, die großzügigen Badezimmer sind wahre Wohlfühloasen. Gekrönt wird das luxuriöse Urlaubserlebnis durch verglaste Balkone und große Fensterflächen, die den Blick auf ein beeindruckendes Gipfelpanorama freigeben. Die neuen Doppelzimmer „Spiegelkogl“ sind stilvolle Wohlfühlreiche auf 35 m². Als Namensgeber diente der 3.424 Meter hohe Berg Spiegelkogl, der tiefverschneit am Talschluss thront. Die 60 m² große, lichtdurchflutete Mountain Suite besticht mit feinster Ausstattung bis hin zur eigenen Sauna, die Wohnen und Wellness nahtlos ineinanderfließen lässt. Draußen ragen die Berge auf, zum Greifen nah auf dem transparenten Südbalkon.

Foto: Alexander Maria Lohmann

Der Hochfirst Beauty- & Spa Bereich wurde komplett neugestaltet: Geschmackvolles Interieur im edlen Design beruhigt die Sinne. Großzügige, fünf neue Behandlungsräume betten exklusive Beauty Treatments und Massagen in ein besonderes Ambiente. Die weltweit besten Pflegelinien – Sisley Paris & Ligne ST Barth – und die fachliche Kompetenz eines hervorragend ausgebildeten Beauty- und Massage-Teams vereinen sich im Hochfirst zu einem Wohlgefühl auf höchstem Niveau. Die großartige Kulisse der Ötztaler Bergriesen umrahmt wohltuende Me-Time-Momente. Auf 1.500 m² finden Hochfirst-Gäste im „Alpen Spa“ alles, was Körper und Geist zum Regenerieren brauchen: Wärmende Saunawelten und eine Tiroler Saunahütte im Freien, wohltuende Dampfbäder und erholsame Ruhezonen, 220 m² In- & Outdoorpool mit Blick auf die umliegenden Dreitausender, einen Wasserfall und Felsen-Whirlpools.

Foto: Alexander Maria Lohmann

Draußen sind die Skifahrer in einem der schneesichersten und weitläufigsten Skigebiete der Alpen unterwegs. Bis über 3.000 Meter führen die sonnigen Pisten hinauf. Warteschlangen an den Liften, die gibt es in dem Top Quality Skigebiet nicht. Vielmehr kann Obergurgl seinen Gästen versichern, jede Menge Platz für ein unvergleichliches Skivergnügen zu bieten. Auch wer nicht auf den Ski vom Berg ins Tal schwingt, kommt in Obergurgl mit der kraftvollen Bergnatur in Berührung: Beim Langlaufen, Winterwandern, Skitourengehen, Rodeln, Eislaufen und Schneeschuhwandern.

Jeden Abend wird im Restaurant Hochfirst ein 6-Gänge-Gourmet Menu auf Haubenniveau serviert. Das à la carte-Restaurant „Gourmetstube Hochfirst“ ist mit 3 Hauben von Gault&Millau ausgezeichnet. Im Weinkeller des Hauses lagern erlesene Tropfen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Die exklusive Vinothek „Santé“ bietet den stilvollen Rahmen für Weinverkostungen mit dem Sommelier oder für ein exklusives Private Dining mit Fondue oder Gourmet Menu.

Foto: Alexander Maria Lohmann

Das Alpen-Wellness Resort Hochfirst liegt direkt an der Skipiste und wurde vielfach ausgezeichnet: Von Connoisseur Circle als eines der besten Berg- und Winterhotels (2. Platz), von Falstaff travel als eines der besten Hotels des Jahres (98 von 100 Punkten), von Gault&Millau 2021 in der Kategorie Beste Wellnesshotels, von VIP International Traveller als luxuriösestes Skihotel.


Jänner Ski & Wellness Package (09.– 29.01.22)        
Leistungen: 7 Tage wohnen inkl. aller Hochfirst Wohlfühlleistungen, 1 Teilmassage, 6-Tages-Skipass – Preis p. P.: ab 2.100 Euro

http://www.hochfirst.com/

Saisonstart 25. November 2021: High End Skiing in der Silvretta Arena

Skifahren auf High-End-Niveau, dafür steht das Gourmet & Relax Resort Trofana Royal*****Superior. Das Luxusresort liegt direkt an den Pisten der Silvretta Arena. Die Bergkulisse ist beeindruckend. Zwei grenzüberschreitende Skigebiete – Ischgl und Samnaun – vereinen sich zu einer großzügigen Region mit bestens präparierten Pisten und traumhaften Freeride-Areas im Angesicht der Dreitausender. Von November bis Mai können die Wintersportler darauf vertrauen, dass in dieser Höhenlage genügend Schnee ihr Skivergnügen garantiert. Der erste Skitag 2021: Saisonstart ist am 25. November.

In Kooperation mit Tyrolean Jet Services / Flughafen Innsbruck bietet das Trofana Royal im Winter einen individuellen Privatjet-Service an, damit Gäste zeitlich flexibel und gerne auch kurzfristig ihren Fünf-Sterne-Superior-Urlaub in Ischgl antreten können.

Das Gourmet & Relax Resort Trofana Royal*****Superior hat sich europaweit als eines der besten Hotels etabliert. Das Angebot ist der pure alpine Luxus, der Service unaufdringlich exzellent. Wer ein Wintererlebnis auf höchstem Niveau sucht, profitiert von dem Streben nach Perfektion und dem großen Erfahrungsschatz von Gastgeberfamilie von der Thannen. Die Großzügigkeit des Hauses – allein der exquisiten Wellness und dem professionellen SPA sind 2.500 m² gewidmet – bietet viel Raum für Privatsphäre. Zimmer und Suiten in außergewöhnlichen Dimensionen empfangen die Gäste mit maßgefertigtem Interieur, edlen Naturmaterialien und royalen Akzenten. Spitzenkoch Martin Sieberer macht dieses ganz besondere Haus zu einer der exzellentesten Feinschmeckeradressen des Landes. Sensationelle 4 Gault Millau Hauben krönen die „Paznauner Stube“ und 3 Hauben die „Heimatbühne“ im Trofana Royal. Refugien der Ruhe, Fine Dining und Lebensfreude finden nebeneinander Platz, ohne einander zu berühren.

Eingebettet ist das exquisite Resort in ein unvergleichliches Berg- und Naturerlebnis. Auf 239 Pistenkilometern zwischen Berggipfeln und Panoramaausblicken sind die Skifahrer unterwegs. Sie statten sich im Inhouse-Sportshop und Skiverleih mit professionellem Equipment aus und erreichen mit nur wenigen Schritten die Silvrettabahn in das weitläufige Skigebiet. Ein Team aus geprüften Skiguides und Skilehrern steht allen zur Seite, die Unterstützung, Tipps und Begleitung wünschen. Der Kinderclub und die persönlichen Kindermädchen betreuen liebevoll die Kinder, während die Eltern die Pisten rund um das Trofana Royal genießen. Abseits der Pisten ziehen Skitourengeher ihre Spuren in die unberührte Winterlandschaft. Die Langläufer finden in dem 70 Kilometer langen Loipennetz ihr Glück – sowohl klassisch als auch auf präparierten Skatingloipen, die zwischen Ischgl und Galtür bis zur Silvretta hinauf auf mehr als 2.000 Meter Seehöhe reichen. Schneeschuh- und Winterwanderungen auf präparierten Wanderwegen oder Mondscheinrodeln auf der sieben Kilometer langen Piste, die sich von der Idalp aus über knapp 1.000 Höhenmeter ins Tal schlängelt – Wow-Momente muss man nicht lange suchen.

http://www.trofana-royal.at

Ein „Chill out de luxe“ am Arlberg

Was für den passionierten Skifahrer ein Traum ist, ist auch für Nicht-Skifahrer jede Reise wert: der Arlberg. In Zürs checken Genießer, die das Besondere suchen, im Ski und Spa Resort Zürserhof*****s ein. Das traditionsreiche Hotel der Gastgeberfamilie Skardarasy ist eine Welt für sich. Edles Wohnambiente, perfekter Service, ein unvergleichlich exklusives Spa und ein Paradies für Gourmets gehen an dieser Adresse an den Pisten von Zürs Hand in Hand. Auch, wer die Ski gern im Keller lässt, wird dort erleben, was es heißt, rundum auf höchstem Niveau verwöhnt zu werden. 

Lifestyle auf höchstem Niveau 

Viele der Zimmer im Zürserhof sind komplett neugestaltet. Gemeinsam mit ausgewählten Partnern wurden die Wohnräume mit handverlesenem Interieur und viel Liebe zum Detail eingerichtet. Moderne Elemente harmonieren perfekt mit der Tradition des Zürserhofs und unterstreichen die individuelle Note des exklusiven Hotels. Jedes neue Zimmer ist ein Juwel für sich: klassisch elegant, gemütlich und ein edles Stück „Zürserhof“. Mit der
Z Lounge im Zürserhof ist ein im ebenso ansprechenden Design arrangierter Wohlfühlort entstanden, wo sich Gäste des Hauses edle Weine, erlesene Spirituosen und andere Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen lassen. Für die Sportler: Das lichtdurchflutete Fitness-Studio wurde mit neuesten Profigeräten ausgestattet.

 SPA in vollendeter Form 

Das großzügige Aureus SPA des Zürserhofs bildet ein sagenhaftes Reich der Ruhe und des Wellness-Genusses. Das Gefühl, vom großen Infinity Whirlpool den Blick über die majestätische Bergwelt schweifen zu lassen, ist einfach umwerfend. Das Relaxen in der großzügigen Panorama Lounge mit offenem Kamin macht endgültig klar, dass das Aureus SPA etwas ganz Besonderes ist. Beauty- und Wellnessbehandlungen auf höchstem Niveau sorgen für unvergessliche Glücksmomente. Die 350 m² große Saunalandschaft verspricht so viel Abwechslung, dass man gar nicht genug bekommen kann vom belebenden Wechselbad aus Heiß und Kalt. Das Aureus Private SPA gibt den unvergesslichen Rahmen für luxuriöse Wellness zu zweit. Familien und kleinen Wellnessfans eröffnet sich mit dem Family SPA eine eigene maßgeschneiderte Wellnesslandschaft. Komplett machen die großzügige Verwöhnoase eine allen Gästen zur Verfügung stehende Pool Area mit großem Indoor Pool, Erlebniswasserfall und Whirlpool sowie ein La Biosthétique Hair SPA. 

Meisterhafte Küche 

Das kulinarische Wochenprogramm des Zürserhofs kommt einer Genussreise gleich. Neben Heurigenbuffet, Fondue Chinoise oder mediterranem Abend locken als Höhepunkte ein Galadinner sowie einmal in der Woche ein opulentes Dessertbuffet. Mit sagenhaften 200 exquisiten Käsespezialitäten aus der ganzen Welt ist das Käsebuffet des Zürserhof die eine oder andere Sünde wert.

Wer sich zwischen reifem Brie, edlem Blauschimmel, heimischem Bergkäse oder exotischer Käsespezialität einfach nicht entscheiden kann, wendet sich am besten an den Käsesommelier. Die Keller des Zürserhof sind mit einer feinen Auswahl der besten und edelsten Weine gefüllt. Der Barchef serviert zum Whisky verschiedenste hausgemachte Schokoladenkreationen, von Chili über Ingwer bis hin zu Erdbeere oder Pfeffer, die das Aroma des Whiskys erst richtig zur Entfaltung bringen. Ein besonders prickelndes Erlebnis ist ein Blick in die Champagnerkarte, … 

Entspannung, Genuss und Kultur erfahren in dem Luxushotel neue Dimensionen. Direkt an der Piste lässt sich dort ein elegantes, anspruchsvolles Publikum aus der ganzen Welt auf höchstem Niveau verwöhnen – mit und ohne Ski.

          
Aureus Wintertraum – 4 Tage Verwöhnspecial 
Leistungen: 4 Ü mit Halbpension und allen Vorzügen des Zürserhofs, tägl. Betreuung durch einen der Personal Coa-ches (geführte Winterspaziergänge, Schneeschuhwanderungen, Langlaufen, Fitnessprogramm), Spa Maniküre oder Spa Pediküre auf Wunsch mit Nagellackservice, feuchtigkeitsspendende Gesichtsbehandlung, Aromaöl-Ganzkörpermassage, Zürserhof Überraschungsgeschenk – Preis p. P.: ab 1.543 Euro  
Aureus Wintertraum – 7 Tage Verwöhnspecial 
Leistungen: 7 Ü mit Halbpension und allen Vorzügen des Zürserhofs, tägl. Betreuung durch einen der Personal Coa-ches (geführte Winterspaziergänge, Schneeschuhwanderungen, Langlaufen, Fitnessprogramm), Spa Maniküre auf Wunsch mit Nagellackservice und Spa Pediküre auf Wunsch mit Nagellackservice, pflegende Gesichtsbehandlung, Alpine Hamam, Aromaöl-Ganzkörpermassage, Zürserhof Überraschungsgeschenk – Preis p. P.: ab 2.614 Euro  

http://www.zuerserhof.at

Paradies mit italienischer Grazie: Baglioni Resort Maldives

Im Baglioni Resort Maldives, trifft die unberührte, schier atemberaubende Natur der Malediven auf den einzigartigen und unvergesslichen italienischen Stil der Baglioni Hotels.

Auf der Insel Maagau im unberührten Dhaalu-Atoll, nur 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug von der Hauptstadt Malé entfernt, beherbergt das Baglioni Resort Maldives 85 Luxusvillen, umgeben von unberührtem türkisfarbenem Wasser und weißen Sand inmitten tropischer Natur. Das Resort wurde bis ins kleinste Detail geplant, um Gästen einen maßgeschneiderten Aufenthalt im Herzen des Indischen Ozeans mit exklusiver italienischer Gastfreundschaft zu präsentieren. Das Resort ist das erste Hotel der Baglioni-Gruppe außerhalb Italiens und Gäste aus aller Welt können nun erstklassige Gourmetküche und Dolce Vita in der wunderschönen Natur der Malediven genießen. NEU: Erst im Sommer wurde das exklusive Villenangebot um neue Kategorien erweitert.

Ein Rückblick

In den 1970er Jahren wurde der Baglioni-Gründer Roberto Polito an die toskanische Küste geschickt, um für einen Unternehmer ein Resort zu entwickeln. Als er den damals wenig bekannten Abschnitt der tyrrhenischen Küste entdeckte, war es Liebe auf den ersten Blick. Zusammen mit Carlo Ponti, Filmproduzent und Ehemann von Sophia Loren, kaufte er ein Gebiet namens Pineta di Roccamare. Im Jahr 1974 wurde das erste Haus eröffnet, das Baglioni Resort Cala del Porto in Punta Ala. Es wurde ein Familienprojekt – heute leitet Sohn Guido Polito die Baglioni Hotels und führt die Familientradition leidenschaftlich fort.

Partner fürs Leben

Das Baglioni Resort Maldives wurde mit sorgfältig ausgewählten Materialen, Designs und Methoden entworfen, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Das Resort arbeitet zudem vorwiegend mit renommierten italienischen Edelmarken wie Ferrari Trento, dem weltweit beliebtesten italienischen Weingut, Frette, handgefertigte Bettwäsche und Badetücher, MC2 Saint Barth, schicke Strandbekleidung in originellen Designs, Insìum, veganen und tierversuchsfreien Anti-Aging-Kosmetik und Cassina, das innovative Unternehmen, das in den 50er-Jahren das Industriedesign in Italien einführte, zusammen.

Abenteuer auf Italienisch

Das Baglioni Resort Maldives ist der ideale Ort, um die Liebe zur Natur und zu sportlichen Aktivitäten in einem Urlaub voller Luxus zu kombinieren. Ob auspowern im Fitnessraum, Tretboot fahren, Windsurfen, Kajakfahren, Bootsausflüge und Schnorcheln mit kompletter Ausrüstung- hier bleibt kein Wunsch unerfüllt. Tipp: Das 5-Sterne-Tauchzentrum PADI Gold Palm ist das Tor zu einigen der schönsten Tauchplätze der Welt. Durch die strategische Lage abseits der überfüllten Atolle bietet es eine Fülle von Möglichkeiten zum Tauchen inmitten unberührter Riffe, gepaart mit Segel- und Angeltouren.

Genuss à la Baglioni

In den Baglioni Hotels dreht sich alles um Tradition, Nachhaltigkeit und die besondere Liebe zum Detail, angetrieben von der ständigen Suche nach den besten Zutaten und Rezepten, die die italienische Küche zu bieten hat. Auch das Baglioni Resort Maldives zeichnet sich durch eine ausgezeichnete, authentische Küche und eine ebenso herzliche Gastfreundschaft aus. Insgesamt verfügt das Resort über das italienische Restaurant GUSTO, das japanische Restaurant UMAMI, das internationale Restaurant TASTE und eine Poolbar. Für die kleinen Gäste gibt es in allen Restaurants auch speziell entwickelte Kindermenüs. Raffinierte Aperitifs, Weinverkostungen und individuelle, vom Küchenchef organisierte Privatdinner runden das Angebot vor Ort ab.

Italienisches Wohlbefinden im tropischen Luxus

Das exklusive Baglioni SPA ist eine italienische Oase tief im Herzen der Natur. Das SPA verfügt über einzigartige Open-Air-Holzpavillons unter freiem Himmel mit vier Räumen für Einzel- und Paarbehandlungen, einen Yoga-Pavillon für Meditation, Übungen und Atmung sowie einen Fitnessbereich, um auch im Urlaub aktiv zu bleiben. Inmitten der warmen Umarmung der tropischen Vegetation ist das Baglioni SPA der perfekte Ort, um den Weg zu einem tiefen Gefühl der Ruhe.

Atemberaubende Villenkategorien

Das Villenangebot des Resorts wurde erst kürzlich um zwei neue exklusive Kategorien erweitert. Die Two Bedrooms Pool Suite Beach Villen sind die perfekte Unterkunft für Familien. Diese bieten ein außergewöhnliches Raumangebot mit zwei Schlafzimmern, direktem Strandzugang und privatem Pool. Die Pool Sunset Beach Villen bieten einen Raum der Entspannung mit direktem Strandzugang und privatem Pool, um einen Aufenthalt mit viel Privatsphäre zu genießen.