Archiv der Kategorie: Moments

Cum să călătorești cu copiii. Sfaturi și idei pentru vacanțe reușite în țară

O călătorie cu copiii este una diferită, oricum ai privi-o. Așadar, dacă nu rămân la bunici, cu alte persoane dragi din familie sau, pur și simplu, dorești să îi iei cu tine, articolul de față vine cu sfaturi și idei care îți pot fi de ajutor pentru o vacanță reușită cu cei mici.

Cu copiii în mașină 

Este bine cunoscut faptul că cei mici nu au răbdare cu distanța de parcurs, indiferent de destinația pe care o ai în plan. Totodată, poate fi obositor pentru șofer, dar și pentru ei, care vor în permanență să fie activi. Privitul pe geam nu este de fiecare dată un îndemn bun, mai ales că se pot plictisi repede. 

Așadar, ai în vedere câteva activități pentru ei. Cum mergi cu mașina și ai mai puține restricții de bagaje, față de tren sau avion, copiii își pot lua cu ei câteva jucării sau jocuri preferate. În funcție de vârsta lor, le poți da voie pe telefon sau tabletă, respectiv pot citi o carte captivantă. Din când în când, mai poți cânta cu ei sau discuta diverse lucruri. Dacă nu ai tu idei, probabil îți vor da ei suficiente.

Totodată, trebuie să faci opriri scurte pe drum, la cel mult două ore de condus, pentru a se dezmorți un pic de la statul pe banchetă. 

Cu siguranță, cel mai liniștit moment pentru părinți este când copiii au adormit un pic sau sunt concentrați pe alte lucruri.  

Cheltuiește inteligent pe drum și la destinație

În benzinării, prețurile produselor de orice fel sunt mai mari. Cel mai bine te asiguri că cei mici au gustări la pachet, câteva dulciuri și lichidele lor preferate. Desigur, le mai poți face câte o poftă și dintr-o benzinărie sau magazin de pe drum, dar nu trebuie să devină o obișnuință. 

La destinație, nu-ți forța bugetul mai mult decât este necesar, deoarece abia după vacanță vei resimți cu adevărat șocul cheltuielilor efectuate. Folosește la cumpărături, în diferite magazine, și bonuri de masă sau cardul cu tichete cadou pe care angajatorul tău ți-l poate oferi drept recompensă. Acesta se poate utiliza, rapid și sigur, la o rețea mare de magazine partenere dezvoltată la nivelul întregii țări. În acest mod, mai protejezi un pic veniturile de pe cardul de debit. Psihologic, chiar poate conta. 

Mai poți renunța la unele mese costisitoare de la restaurant, cum ar fi cina, dacă locul de cazare este echipat cu bucătărie și spațiu de servit masa. Gătiți împreună sau luați mâncarea preferată la pachet. În plus, poate ar fi bine să rezervi o cazare cu mic dejun inclus.  

Activitățile care implică educație, cunoaștere și distracție pentru cei mici, cum ar fi muzeele sau parcurile de aventură, nu ar trebui omise, dar ia în calcul că te poți plimba gratis prin parcuri publice sau realizând trasee ușoare prin natură. 

Din când în când, mai ales când situația o cere, este important să vorbești cu copiii despre bani. Le poți lua un anumit lucru pe care și-l doresc, dar, uneori, mai poți pune o condiție sau cere un favor. În plus, dacă aceștia dețin o pușculiță, roagă-i să-și folosească banii din ea pentru cheltuielile dorite. Așa vor înțelege și mai bine importanța banilor. 

Ce activități să ai în vedere în vacanță

– vizitează muzee captivante, parcuri tematice sau de aventură, cu trasee adecvate pentru ei;

– plimbă-te prin parcuri publice, grădini zoologice sau botanice; 

– este important să ai în vedere locuri de joacă, fie la unitatea de cazare, fie prin apropiere;

– te poți gândi și la un picnic în natură, unde ei să aibă loc de desfășurare, sau chiar drumeții ușoare.

Prin urmare, o vacanță cu copiii trebuie adaptată în primul rând la nevoile lor, iar dacă aceștia sunt fericiți, atunci și părinții vor fi la fel. Cu atenție la organizare și cheltuieli, veți putea avea împreună o vacanță reușită. 

Velaa Private Island, Maldive

Pe Atolul Noonu, la 45 minute de zbor cu hidroavionul de Male se afla Velaa Private Island, un resort boutique luxury de exceptie, pregatit sa-si trateze oaspetii regeste.

Numele resortului, o fuziune eleganta intre cultura locala si luxul contemporan, inseamna „Insula Testoaselor” (traducerea din limba locala). Numele si designul interior a fost inspirat de zecile de broaste testoase ce veneau aici sa-si formeze cuibul. Detinuta de omul de afaceri ceh Jiri Smejc, Velaa Private Island a fost creata pentru a oferi serviciile si cadrul perfect pentru o vacanta privata de lux.

Velaa detine doar 45 de vile pe apa si pe plaja ce au un element comun – intimitatea. Fiecare vila are propria piscina si spatii generoase de relaxare, cu finisaje din materiale naturale pretioase precum tec, bambus, ratan, piatra.

Cu al sau spa exotic, restaurantele ce ofera experiente culinare rafinate si nenumaratele activitati in aer liber, precum plimbari cu minisubmarinul cu siguranta nu vei avea timp sa te plictisesti aici.

The waste materials collected at Istanbul Airport turned into art at „0“ Zero Point

The portraits that artist Deniz Sağdıç created with waste materials met with the viewers at Istanbul Airport. The exhibition where materials such as the old uniforms bearing the trademarks of iGA and its stakeholders, buttons, as well as plastic containers and bags collected at Istanbul Airport are turned into art draws great interest from the passengers.

Speeding up its activities in culture and art with iGART, Istanbul Airport continues to make more space for art with its innovative projects. The latest of culture and art meetings at Istanbul Airport is taking place with the exhibition “0’’ Zero Point by the artist Deniz Sağdıç. Istanbul Airport aims to inspire its guests about eco-friendly habits with the „0“ Zero Point project. The artworks consisting of portraits with characteristics of various nationalities are exhibited at Istanbul Airport. The exhibition, which was opened for visitors in January in the International Departures Terminal at Istanbul Airport, attracts great attention. A portion of the income received from the sales of the artworks will be used in iGA’s Corporate Social Responsibility Projects. 20 pieces exhibited which Deniz Sağdıç and her team created after 4 months of workshop consist of used/waste materials such as old uniforms bearing the trademarks of iGA and its stakeholders as well as plastic containers, rubbish bags, cables, and buttons discovered and identified by Istanbul Airport’s Waste Management Centre.  

Deniz Sağdıç, in her „Ready-ReMade“ project which she launched in 2015, tries to remake everyday objects abandoned by people, as well as all kinds of waste materials, as works of art in the world of art itself. The artist, with this technique, aims to encourage individuals to reconsider their consumption habits, to inspire people and institutions about „sustainability“, to take art closer to people by using everyday materials rather than anything that requires specialization and skill, and to point out that art, like any other area or industry, is a matter of sustainability.

The exhibition launched by Istanbul Airport to inspire its visitors about eco-friendly lifestyle habits and raise their awareness of sustainability and recycling will be open to visitors for three months.

Wildhüterinnen in Afrika – Natur- und Tierschutz in weiblicher Hand

Afrikas Elefanten und Nashörner sind seit jeher einem besonders hohen Risiko von Wilderei ausgesetzt. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die Situation für den Wildtierbestand weiter verschlechtert, da die Einnahmen aus dem Tourismus und die finanzielle Unterstützung von Naturschutzorganisationen drastisch gesunken sind. Hoffnung geben innovative Ansätze, die verstärkt Frauen in die Naturschutzaktivitäten einbeziehen. Diese sind in der Regel gut vernetzt und bringen andere Sicht- und Herangehensweisen in die Ranger-Arbeit ein. „Reisende können die weiblichen Anti-Wilderei-Teams und den Schutz der Wildtiere durch ihren Aufenthalt in den Safari-Zielen unterstützen“, erklärt Hanna Kleber, Initiatorin von Voice4Africa. Den Wildhüterinnen kommt eine besondere Bedeutung zu, nicht nur im Natur- und Tierschutz, sondern auch beim Aufbruch traditioneller Rollenbilder und gerade in Krisenzeiten in Hinblick auf den sozialen Zusammenhalt.

Nashörner sind besonders von Wilderei bedroht (c) Let`s Go Tours

Die Black Mambas in Südafrika

Laut südafrikanischem Umweltministerium hat die Nashorn-Wilderei im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr stark zugenommen. Zwischen Januar und Juli wurden insgesamt 249 Tiere wegen ihres Horns getötet. Diese steigende Tendenz wird auch aus Nationalparks in Ostafrika berichtet. Durch die fehlenden Touristen sind die Parks leer und organisierte Wilderer können sich ungestört darin bewegen. Auch die Jagd nach „Bushmeat“ stellt zunehmend ein Problem dar, weil die Menschen aufgrund der prekären Versorgungslage während der Pandemie keine andere Möglichkeit sehen, als zu wildern.

Im Nordosten Südafrikas versuchen die Black Mambas, eines der ersten rein weiblichen Ranger-Teams Afrikas, der Wilderei Einhalt zu gebieten. Seit 2013 bewachen die speziell ausgebildeten Wildhüterinnen das Balule-Schutzgebiet am Krüger Nationalpark und unterstützen die etablierten Ranger-Einheiten sehr erfolgreich bei ihrer Arbeit.

Team Lioness Rangerin Ruth Sekeita begrüßt ihren Sohn und die Frauen in ihrer Massai-Community, nachdem sie wegen Covid-19-Maßnahmen mehrere Monate nicht nach Hause fahren konnte. Foto: Paolo Torchio (c) IFAW

Das Black Mamba-Projekt setzt in den lokalen Gemeinden an. Die 36 jungen Rangerinnen versuchen ihren Mitbürgern zu vermitteln, dass die Vorteile durch den Schutz der Nashörner größer sind als die der Wilderei. Neben der Spurensuche nach Wilderern im Park liegt ihr Hauptaugenmerk auf der Bildung und Aufklärung von Kindern durch das Bush Babies-Programm, das schon bei den Jüngsten ein Bewusstsein für den Naturschutz wecken soll.

Furchtlose Kämpferinnen in Simbabwe

Das Akashinga-Projekt in Simbabwe ist mehr als reiner Wildtierschutz. Es schafft für die insgesamt 240 Wildhüterinnen, die in 18 unterschiedlichen Parks des Landes arbeiten, die Möglichkeit, ihre Familien zu unterstützen, ihre Kinder zur Schule zu schicken oder selbst einen Abschluss zu machen.

Die „Mutigen“, so die Bedeutung des Namens Akashinga, kommen aus armen Verhältnissen und mussten in ihrem Leben traumatische Erfahrungen machen. Sie erhalten im Rahmen der Ausbildung und Arbeit als Rangerinnen die Chance auf ein neues Leben in der Mitte der Gesellschaft.

Elefanten in Kenia (c) Jörg Ehrlich/DIAMIR

Kenias starke Löwinnen

Im Amboseli Nationalpark an der Grenze zu Tansania haben die Wildkatzen und mehr als 2.000 Elefanten seit 2019 eine Truppe mutiger „Löwinnen“ an die Seite bekommen. Unter dem Namen Team Lioness patrouillieren 16 starke Frauen an den Grenzen des Parks, um die Wildtiere zu beschützen. Die Einheit konnte jüngst durch die Unterstützung der Margarete-Breuer-Stiftung um 8 Frauen vergrößert werden. 

Die Massai-Frauen haben eine besonders enge Bindung zu ihren Gemeinden und dem Land, das sie traditionell bewohnen. Sie verfügen über Insider-Wissen, das auch den männlichen Ranger-Einheiten bei ihrer Arbeit zugutekommen kann. Durch die althergebrachte Rollenverteilung konnten sie dieses Wissen jedoch bis vor zwei Jahren nicht auf professioneller Ebene einbringen.

Das Team Lioness-Projekt des International Fund for Animal Welfare (IFAW) bietet jungen Massai-Frauen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten für den Erhalt der Natur- und Tierwelt einzusetzen, traditionelle Rollenbilder aufzubrechen und durch Ausbildung neue Perspektiven zu erhalten.

Weibliche Ranger-Teams agieren in mehr als 18 afrikanischen Ländern. Ihre Arbeit hängt zu großen Teilen von den Einnahmen aus dem Safari-Tourismus ab. Reisende leisten durch ihren Aufenthalt in den Nationalparks einen direkten Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in Afrika. 

Auf www.voice4africa.de finden Urlauber aktuelle Reisehinweise für derzeit 16 afrikanische Länder und erhalten weitere Informationen und Inspirationen rund um das Thema Afrika-Urlaub sowie Unterstützung für die Planung ihrer nächsten Reise.

Ein „Chill out de luxe“ am Arlberg

Was für den passionierten Skifahrer ein Traum ist, ist auch für Nicht-Skifahrer jede Reise wert: der Arlberg. In Zürs checken Genießer, die das Besondere suchen, im Ski und Spa Resort Zürserhof*****s ein. Das traditionsreiche Hotel der Gastgeberfamilie Skardarasy ist eine Welt für sich. Edles Wohnambiente, perfekter Service, ein unvergleichlich exklusives Spa und ein Paradies für Gourmets gehen an dieser Adresse an den Pisten von Zürs Hand in Hand. Auch, wer die Ski gern im Keller lässt, wird dort erleben, was es heißt, rundum auf höchstem Niveau verwöhnt zu werden. 

Lifestyle auf höchstem Niveau 

Viele der Zimmer im Zürserhof sind komplett neugestaltet. Gemeinsam mit ausgewählten Partnern wurden die Wohnräume mit handverlesenem Interieur und viel Liebe zum Detail eingerichtet. Moderne Elemente harmonieren perfekt mit der Tradition des Zürserhofs und unterstreichen die individuelle Note des exklusiven Hotels. Jedes neue Zimmer ist ein Juwel für sich: klassisch elegant, gemütlich und ein edles Stück „Zürserhof“. Mit der
Z Lounge im Zürserhof ist ein im ebenso ansprechenden Design arrangierter Wohlfühlort entstanden, wo sich Gäste des Hauses edle Weine, erlesene Spirituosen und andere Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen lassen. Für die Sportler: Das lichtdurchflutete Fitness-Studio wurde mit neuesten Profigeräten ausgestattet.

 SPA in vollendeter Form 

Das großzügige Aureus SPA des Zürserhofs bildet ein sagenhaftes Reich der Ruhe und des Wellness-Genusses. Das Gefühl, vom großen Infinity Whirlpool den Blick über die majestätische Bergwelt schweifen zu lassen, ist einfach umwerfend. Das Relaxen in der großzügigen Panorama Lounge mit offenem Kamin macht endgültig klar, dass das Aureus SPA etwas ganz Besonderes ist. Beauty- und Wellnessbehandlungen auf höchstem Niveau sorgen für unvergessliche Glücksmomente. Die 350 m² große Saunalandschaft verspricht so viel Abwechslung, dass man gar nicht genug bekommen kann vom belebenden Wechselbad aus Heiß und Kalt. Das Aureus Private SPA gibt den unvergesslichen Rahmen für luxuriöse Wellness zu zweit. Familien und kleinen Wellnessfans eröffnet sich mit dem Family SPA eine eigene maßgeschneiderte Wellnesslandschaft. Komplett machen die großzügige Verwöhnoase eine allen Gästen zur Verfügung stehende Pool Area mit großem Indoor Pool, Erlebniswasserfall und Whirlpool sowie ein La Biosthétique Hair SPA. 

Meisterhafte Küche 

Das kulinarische Wochenprogramm des Zürserhofs kommt einer Genussreise gleich. Neben Heurigenbuffet, Fondue Chinoise oder mediterranem Abend locken als Höhepunkte ein Galadinner sowie einmal in der Woche ein opulentes Dessertbuffet. Mit sagenhaften 200 exquisiten Käsespezialitäten aus der ganzen Welt ist das Käsebuffet des Zürserhof die eine oder andere Sünde wert.

Wer sich zwischen reifem Brie, edlem Blauschimmel, heimischem Bergkäse oder exotischer Käsespezialität einfach nicht entscheiden kann, wendet sich am besten an den Käsesommelier. Die Keller des Zürserhof sind mit einer feinen Auswahl der besten und edelsten Weine gefüllt. Der Barchef serviert zum Whisky verschiedenste hausgemachte Schokoladenkreationen, von Chili über Ingwer bis hin zu Erdbeere oder Pfeffer, die das Aroma des Whiskys erst richtig zur Entfaltung bringen. Ein besonders prickelndes Erlebnis ist ein Blick in die Champagnerkarte, … 

Entspannung, Genuss und Kultur erfahren in dem Luxushotel neue Dimensionen. Direkt an der Piste lässt sich dort ein elegantes, anspruchsvolles Publikum aus der ganzen Welt auf höchstem Niveau verwöhnen – mit und ohne Ski.

          
Aureus Wintertraum – 4 Tage Verwöhnspecial 
Leistungen: 4 Ü mit Halbpension und allen Vorzügen des Zürserhofs, tägl. Betreuung durch einen der Personal Coa-ches (geführte Winterspaziergänge, Schneeschuhwanderungen, Langlaufen, Fitnessprogramm), Spa Maniküre oder Spa Pediküre auf Wunsch mit Nagellackservice, feuchtigkeitsspendende Gesichtsbehandlung, Aromaöl-Ganzkörpermassage, Zürserhof Überraschungsgeschenk – Preis p. P.: ab 1.543 Euro  
Aureus Wintertraum – 7 Tage Verwöhnspecial 
Leistungen: 7 Ü mit Halbpension und allen Vorzügen des Zürserhofs, tägl. Betreuung durch einen der Personal Coa-ches (geführte Winterspaziergänge, Schneeschuhwanderungen, Langlaufen, Fitnessprogramm), Spa Maniküre auf Wunsch mit Nagellackservice und Spa Pediküre auf Wunsch mit Nagellackservice, pflegende Gesichtsbehandlung, Alpine Hamam, Aromaöl-Ganzkörpermassage, Zürserhof Überraschungsgeschenk – Preis p. P.: ab 2.614 Euro  

http://www.zuerserhof.at

Kollaboration von Royal Enfield und Belstaff

Anlässlich des 120-jährigen Jubiläums von Royal Enfield haben sich Belstaff und Royal Enfield zusammengetan, um britische Handwerkskunst und Motorradkultur auf einzigartige Weise zu feiern. Inspiriert ist die Kollaboration von der geteilten Tradition beider Marken von purem Motorradfahrgenuss und zeitlosem Design.  

Als Glanzstücke im Zentrum der Kollektion stehen die beiden Royal Enfield x Belstaff Wachsjacken in limitierter Auflage, die zwei Kultmodelle neu interpretieren: die Trialmaster Jacke aus gewachster Baumwolle und die Brooklands Motorradjacke mit Protektoren. Beide Modelle tragen einen besonderen Jubiläumsaufnäher „Royal Enfield 120-year Anniversary“ am rechten Ärmel sowie ein nietenbesetztes Metallschild „Limited Edition“ innen am Reißverschluss. Jedes Exemplar aus dieser nur 500 Jacken umfassenden Kollektion im Belstaff-Farbton „Classic Black“ ist ein wahres Sammlerstück. Ergänzend ist außerdem eine Auswahl an T-Shirts, Sweatshirts mit Reißverschluss, Caps und Emaille-Bechern erhältlich, die vom Erbe beider Marken inspiriert sind und auf sowie neben dem Bike für einen stilvollen Auftritt sorgen.

Mit einer gemeinsamen Geschichte von fast 220 Jahren haben sowohl Royal Enfield als auch Belstaff Produkte entwickelt, die ein Synonym für Abenteuer, Handwerkskunst, Funktionalität und Stil sind und von einer Generation an die nächste weitergegeben werden können. Mit dieser besonderen Kollaboration beginnt ein weiteres Kapitel im Engagement beider Marken, eine Kultur der puren Freude am Motorradfahren zu schaffen und den Sinn für Gemeinschaft zu schärfen.

Ob Royal Enfield, die die Maschinen für große Reisen zur Verfügung stellten, oder Belstaff, deren Kleidung Menschen ausstattete, die die Grenzen überschreiten wollten – seit 1901 bzw. 1924 ist die Erkundungslust untrennbar mit dem Ethos der beiden Marken verbunden.

Arun Gopal, Head of Business Markets EMEA von Royal Enfield dazu: „Wir freuen uns sehr, im Rahmen unseres 120-jährigen Jubiläums diese Kollaboration mit einer legendären britischen Marke wie Belstaff präsentieren zu können und damit diesen ganz besonderen Meilenstein zu würdigen.“     

„Als älteste Motorradmarke der Welt, die bescheiden in einer historischen Fabrik in Redditch im Jahr 1901 gegründet wurde und seither ohne Unterbrechung Motorräder produziert, sind wir unheimlich stolz auf unsere reiche Tradition und unser Ethos für authentische Produkte, die die Zeit überdauern. Und wenn es eine britische Marke gibt, die Tradition in ähnlicher Weise zu würdigen weiß, so ist es sicherlich Belstaff. Zusammenarbeit ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeitsweise bei Royal Enfield. Wir blicken daher mit umso mehr Freude und Stolz auf diese besondere Partnerschaft, mit der wir ein neues Kapitel in der Geschichte unserer Marke schreiben.“



Zu Ehren der Kollaboration dieser beiden legendären Traditionsmarken hat das Royal Enfield Custom Team zwei Royal Enfield Continental GT 650 Custombikes entworfen – mit außergewöhnlichen Lackierungen und einzigartigen Designelementen, die Belstaffs legendäres gewachstes British Millerain Segeltuch und antike Messingbeschläge kombinieren. Diese edlen Custombikes werden europaweit in Flagship-Stores und bei Vertragspartnern zu sehen sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.royalenfield.com

Villa Nai 3.3 – Sinne für exquisites Olivenöl

Kroatien, adriatische Küste – kaum erwähnt, hat man Sonne vor Augen, Salzwassergeschmack auf den Lippen und intensive Gewürze in der Nase. Kroatien ist aber nicht nur im Sommer ein Reise-Highlight. Spätsommer, Herbst – der Trubel ist verzogen, die Olivenernte steht an. Die Villa Nai 3.3 zeigt, wie es geht.

Die Kornaten – ein verträumtes Insel-Archipel an der Nordküste des Landes, in der Nähe der Stadt Zadar und der Insel Dugi Otok. Der Nationalpark der Kornati-Inseln ist ein natürlicher Schatz. 89 Inseln, Inselchen und Felsen auf 217 Quadratkilometern – dicht an dicht. Bekannt für ihre hoch aufragenden Klippen oder „Kronen“, wie sie seit Jahrhunderten namensgebend genannt werden, ziehen die Kornaten weltweit Segler in ihren Bann. Zwischen 2.600 und 2.700 Sonnenstunden jährlich wirken besonders verlockend.

Man braucht jedoch nicht unter Deck zu logieren, um den Naturpark zu erkunden. Nahe der felsigen Landschaft im Meer liegt kultiviertes Land, das ebenfalls geschützt ist. Von der UNESCO als wertvoll erachtet, ist die kroatische Trockenmauer-Tradition, die sich in Terrassen abzeichnet. Olivenbäume, Weinberge, Feigenbäume – spätsommerliches bis herbstliches Ambiente und man wähnt sich glücklich, dass Jahreszeiten noch spürbar sind.
In unmittelbarer Nähe des Kornati-Archipels, auf der Insel Dugi Otok, haben Goran und Nives Morović ein ultra-luxuriöses Refugium geschaffen, das eine Ehrerbietung an die Natur, und die Olivengeschichte im Speziellen ist. Bewusst unaufdringlich ist ihre Villa Nai 3.3 in die Landschaft, die in der Familie weitergegeben wurde, eingebettet. Als passionierte Olivenöl-Hersteller präsentieren sie stolz ihr preisgekröntes Olivenöl Nai 3.3 und laden zur Olivenernte ein.
„Born in nature, made in nature“ – so das Motto der Villa Nai 3.3. Das junge Mitglied der Leading Hotels of the World ist von einem 500 Jahre alten Olivenhain umgeben und liegt in einer historisch bekannten Olivenanbauregion. Fünf Kilometer Trockensteinmauer-Terrassen prägen Olivenhain, den Außenbereich und sogar ein Teil des Inneren der Villa Nai.

Das Nai 3.3 Öl verdankt einen großen Teil seines Erfolges Klima und Boden von Dugi Otok, beide für den Olivenanbau ideal. Aber es gibt auch eine besondere Zutat, die das Öl veredelt – Schnee. 3,3 Schneetage gibt es auf Dugi Otok durchschnittlich im Jahr – so verlauten es jahrhundertealte Aufzeichnungen. Die Chancen, dass im Herbst Schnee fällt, sind allerdings marginal, denn bis Oktober sind Temperaturen bis zu 25°C die Regel!
Das mehrfach prämierte Olivenöl Nai 3.3 verdankt seinen Erfolg der frühen Ernte von Oliven von hundert Jahre alten Bäumen sowie von jungen Oliven, die am selben Tag verarbeitet werden. Wer in der Villa Nai 3.3 – Nai heißt übrigens Schnee – logiert, kann die Olivenernte live miterleben. In den Herbstmonaten können Besucher außerdem an den so genannten „Olivenöltagen“ an Olivenöl-Tastings, Themenabenden, Treffen mit Olivenbauern, verschiedenen Vorträgen und vielen gemütlichen Zusammenkünften teilnehmen.

Eine 60-minütige Tour durch den Olivenhain ist eines der Highlights der Nebensaison. Besucher können sich von einem der Nai 3.3-Pioniere mehr über ökologischen Olivenanbau erzählen lassen. Teilnehmer erfahren zudem einiges über die Geschichte der UNESCO-geschützten Trockenmauertradition, die auf dem Gelände der Villa Nai auf einer Länge von besagten fünf Kilometern besichtigt werden kann. Da der Herbst die beste Zeit ist, um auch etwas über Wein zu lernen, kann man zudem verschiedene Sorten verköstigen und on top ein Picknick auf einem Hügel genießen!
Wer selbst einmal Hand anlegen und Olivenöl gewinnen möchte, dem sei geholfen: Ende September und Oktober bietet eine vierstündige Tour zur Olivenernte genau das. Gefolgt wird die Tour von einem Picknick im Olivenhain und der Besichtigung der Produktionsstätte für Olivenöl. Einen gebührenden Abschluss findet die Tour natürlich bei einer Verköstigung jungen Olivenöls – die einzig richtige Art und Weise, solch einem Tag einen runden Geschmack zu verleihen.  

So viel olivengeprägtem Input will verarbeitet werden. Das Ambiente der Villa Nai bietet dafür beste Voraussetzungen. Entspannt kann man den ausklingenden Tag genießen, den Fünf-Sterne-Service in Anspruch nehmen – sei es in den Restaurants Grotta 11.000 oder 3.3, im Spa oder an einem der beiden Meerwasserpools.
Acht großzügige Zimmer und Suiten bieten gemütliche Rückzugsorte. Von dem angesehenen kroatischen Architekten Nikola Bašić entworfen, sind sie voll in die Olivenhain-geprägte Umgebung integriert. Das frisch eröffnete, saisonale Hotel ist bis 31. Oktober geöffnet.

Ob Olivenöl-Tasting, Kornaten-Besichtigung oder Tausch-Süaß – eine Übersicht möglicher Aktivitäten bietet die Villa Nai 3.3 unter https://villanai.com/various-experiences/

Natur und Wellness in den Dolomiten

Das Eco-SPA-Resort Lefay Resort & SPA Dolomiti befindet sich in Pinzolo, inmitten der Dolomiten (UNESCO-Weltnaturerbe) und bietet einen SPA-Bereich auf 5.000 Quadratmetern, 88 Suiten sowie 22 Wellness Residences, die als Feriendomizil erworben werden können. Es vereint unberührte Natur, Luxus und Schönheit in Harmonie.

Das zweite Resort der Lefay-Gruppe befindet sich im weltbekannten Skigebiet Madonna di Campiglio in Pinzolo, der größten Gemeinde des Rendena-Tals. Über 150 Pistenkilometer und vier Snowboardparks können Gäste mit einem einzigen Skipass befahren. Das größte Skigebiet
in Trentino ist auch bekannt für die Ausrichtung großer Sportwettbewerbe, darunter der alpine Skiweltcup.

Im Sommer bieten die idyllischen grünen Berge der Dolomiten perfekte Voraussetzungen für Wanderer und Bergsportler. Die Region zeichnet sich durch eine Vielzahl an Wander- und Spazierwegen aus, auf denen Naturliebhaber in den Genuss der beeindruckenden und vielfältigen
Landschaft der Dolomiten kommen können. Die dort anzutreffenden Wanderrouten sind auf Grund der unterschiedlichen Schwierigkeitsniveaus sowohl für Einsteiger als auch für geübtere Wanderer geeignet.

Lefay Dolomiti SPA
Ein Wohlfühltempel, in dem sich Körper und Geist regenerieren: Mit einer Fläche von 5.000 Quadratmetern ist das Lefay SPA Dolomiti eines der größten SPA‘s im gesamten Alpenraum. Es ist auf vier Ebenen angelegt: Der Familien-Wellnessbereich mit Innen- und Außenpool sowie einer Familiensauna, die Wasser- und Feuerwelt für Erwachsene inklusive eines Indoor- Sportbeckens, eines großen Whirlpools und neun Saunen und das Fitness-Studio mit Blick auf den Garten, welches 24 Stunden geöffnet und mit modernen Technogym®- sowie gängigen
Fitnessgeräten ausgestattet ist. Ein ganzes Stockwerk steht außerdem exklusiv für Behandlungen zur Verfügung.

Der energetisch-therapeutische Ansatz
Die großzügige Saunalandschaft wurde nach den Prinzipien der Lefay SPA Method gestaltet, der innovativen Methode, die die Klassische Chinesische Medizin mit der westlichen wissenschaftlichen Forschung verbindet. Die einzelnen Bereiche, mit unterschiedlichen
Temperaturen und Klimata sowie speziellen Phyto- und Aromatherapien, werden dem jeweiligen energetischen Zustand des Gastes angepasst. Vom Zentrum aus, dem Ort der Verbindung, sind alle
anderen Stationen erreichbar: Der Grüne Drache, der Rote Phönix, der Weiße Tiger und die Schwarze Schildkröte bilden die einzelnen Bereiche in einer Welt voller Verbindungen und Symbolik.

Das Wellness-Angebot
Das Signature-Angebot umfasst alle Behandlungen, die vom Wissenschaftlichen Komitee des Lefay SPA entwickelt wurden: Energetische Massagen, energie-ästhetische Rituale für Gesicht
und Körper und einen besonderen Bereich, der ganz im Zeichen der Region gestaltet ist – hier erleben Gäste die Düfte des Waldes und alpiner Blumen. Ein besonderes Highlight bilden dabei die Pfade der Schwarzen Schildkröte. Das vollständige Angebot umfasst auch non-invasive Schönheitsmedizin, à la carte SPA und Paar-Rituale im exklusiven Private SPA, inspiriert von der alpinen Atmosphäre und den natürlichen Elementen des Berges.

Suiten und Residences
Die 88 Suiten und 22 Residences wurden nach dem innovativen Lefay-Konzept für globales Wohlbefinden konzipiert und übertragen die Schönheit der ursprünglichen Natur der Dolomiten ins Innere: großzügige Räume (ab 57 qm), natürliche Stoffe und hochwertige, lokale Materialien wie Holz und Stein verbinden sich harmonisch mit Hightech-Lösungen.

Nachhaltigkeit
Das Resort interpretiert die traditionelle Architektur der Region neu und vereint sie mit Designelementen klassischer Berghäuser der Dolomiten. Lokale Materialien wie Holz und Stein werden hier in Verbindung mit schlichter und eleganter Verarbeitung gekonnt in Szene gesetzt und spiegeln die natürliche Umgebung der Dolomiten wider. Von ClimaHotel zertifiziert wurde das Resort unter Berücksichtigung zweier fundamentaler Kriterien errichtet: der Energieeinsparung durch exzellente Isolierung der Wände und dem Einsatz von wiederverwendbarer Energie mit Systemen, die eine hohe Energieersparnis garantieren. Zum Beispiel durch ein Heizsystem, das mit Biomasse befeuert wird sowie Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung. In Übereinstimmung mit dem ersten Resort der Gruppe, Lefay Resort & SPA Lago di Garda, das seit fünf Jahren in Folge 100 Prozent seiner CO2-Emissionen kompensiert, verpflichtet sich auch Lefay Resort & SPA Dolomiti, die eigenen Emissionen zu neutralisieren und die Region im In und Ausland dank der Unterstützung der lokalen Gemeinschaft vor Ort zu fördern.

Marriott International – zehn Eröffnungen IN DER TüRKEI

Marriott International erweitert das Portfolio in der Türkei bis Ende 2022 voraussichtlich auf 43 Hotels mit über 7.000 Zimmern in acht Märkten.

Bereits jetzt verzeichnet das Unternehmen ein kontinuierliches Wachstum seines Portfolios an Select-Service-Marken wie Four Points by Sheraton und Residence Inn by Marriott in der Türkei, während auch Premium-Marken wie SheratonDelta Hotels und Autograph Collection Hotels weiterhin stark wachsen.

Eine steigende Nachfrage nach Markenresidenzen und Rebrandings ist ebenfalls deutlich spürbar. Zu den erwarteten Eröffnungen gehören das Residence Inn by Marriott Istanbul Atasehir sowie The Burdock, Autograph Collection, (Foto) das Sheraton Istanbul Esenyurt und The Ritz-Carlton Residences, Istanbul

Puerto Rico: San Juan feiert 500-jähriges Jubiläum

Die älteste Stadt der USA zelebriert diesen Geburtstag von September bis Juni 2022 mit besonderen Aktivitäten und Veranstaltungen.

Zum 500-jährigen Jubiläum von San Juan ist Discover Puerto Rico, die gemeinnützige Destination Marketing Organisation (DMO) der Insel, eine Partnerschaft mit der Stadt eingegangen, um dieses besondere Ereignis gebührend zu feiern. Bis Juni 2022 erleben Besucher in ganz San Juan Veranstaltungen wie Ausstellungen, Konzerte oder Festivals, die auf der Website von Discover Puerto Rico zu finden sind.

500 Jahre Geschichte und Kultur

Seit nunmehr 500 Jahren verbergen die Kopfsteinpflaster der ummauerten Stadt San Juan im karibischen US-Territorium Puerto Rico Unmengen an Erzählungen und Geheimnissen. Geschichtsinteressierte und Entdecker kommen in Old San Juan – das zum UNESCO-Welterbe zählt – gleichermaßen auf ihre Kosten und fühlen sich beim Anblick der imposanten kolonialen Festungsanlagen El Morro und San Cristóbal, hoher Mauern, offener Plätze und versteckter Innenhöfe in die Vergangenheit zurückversetzt.

„Puerto Rico ist ein Schmelztiegel der Kulturen und nichts verdeutlicht das besser als Old San Juan“, weiß Brad Dean, CEO von Discover Puerto Rico. „In ihren 500 Jahren erzählt die Stadt die Geschichte eines sich entwickelnden und widerstandsfähigen Volkes – was Besucher auch heute noch dank historischer Bauwerke, Denkmäler und Wahrzeichen spüren. Der Zauber und Charme vergangener Zeiten zieht Besucher aus aller Welt an. San Juan ist ein Highlight für jeden Gast und der ideale Ausgangspunkt für einen Urlaub in Puerto Rico.“

BLACK SAND BEACH

Thematische Stadtrundgänge, Ausstellungen und Feste

Im Rahmen der Feierlichkeiten zeigt das Museum von San Juan zwei Sonderausstellungen: „Bild, Kunst und Hingabe: 500 Jahre San Juan“ sowie „Die Stadt im Wandel der Zeit: Fünf Jahrhunderte künstlerischer Darstellung San Juans“. Während einer eigens zum Jubiläum neu aufgelegten Führung durch die Altstadt, reisen Teilnehmer zurück ins 16. Jahrhundert und besichtigen symbolträchtige Orte. Details zu weiteren Veranstaltungen gibt die Stadt im Laufe des Jahres bekannt, darunter die längste Weihnachtsfeier Puerto Ricos, eine „Willkommen im Jahr 2022“-Party, das Straßenfest von San Sebastián im Januar sowie eine Regatta im kommenden Sommer zum Abschluss der Feierlichkeiten.

„Wir fühlen uns geehrt, Discover Puerto Rico als Partner bei den außergewöhnlichen Festivitäten zum 500-jährigen Bestehen von San Juan zu haben“, so Miguel Romero Lugo, Bürgermeister der puerto-ricanischen Hauptstadt. „Diese aufregenden Zeiten sind der perfekte Grund, diesen historischen und pulsierenden Ort zu besuchen und sich dabei in unsere Kultur, Folklore, Kunst, Architektur, Feste und vor allem in unsere Bewohner zu verlieben.“

Reisen in Zeiten von Corona

Wie die US-Regierung kürzlich bekannt gab, sollen Europäer aus dem Schengen-Raum und Briten unter bestimmten Voraussetzungen ab November nun auch wieder zu touristischen Zwecken in die USA einreisen dürfen. Puerto Rico hat eine der höchsten Impfraten in den Vereinigten Staaten und ihren Territorien. Informationen über die aktuellsten Einreisebestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen finden Reisende in den Reiserichtlinien.

Weitere Informationen unter www.DiscoverPuertoRico.com auf TwitterInstagram und Facebook.